Hilfreiche Ratschläge

Ein Mädchen in einer muslimischen Familie: Erziehungsregeln

Pin
Send
Share
Send
Send


Alle Bräute sind gut, aber woher kommen die schlechten Frauen?

Ich habe keinen Zweifel daran, dass eine solche Frage nicht seltener gestellt wird als die Frage, was früher geboren wurde - ein Ei oder ein Huhn, denn trotz des Imans und anderer Pluspunkte von gläubigen Frauen bleibt die Zahl der Scheidungen in unserem Land (insbesondere in unserer Republik) bestehen stetig wachsen. Es wäre falsch und nicht ganz gerecht, zu versuchen, die Schuld für erfolglose Ehepartnerschaften auf die Schultern der gerechten Hälfte der Menschheit zu legen, um so die Last der Verantwortung von sich zu nehmen. Zögernd müssen wir jedoch zugeben, dass das Verhalten unserer lieben Schwestern im Vergleich zur Vergangenheit stark zurückgegangen ist, was sich natürlich nur auf die Beziehungen innerhalb der Familie auswirken konnte.

Aus der Umma von Salaam (möge Allah mit ihr zufrieden sein) geht hervor, dass der Prophet (() sagte:

أيما امرأة ماتت وزوجها عنها راض، دخلت الجنة

«Jede Frau, die gestorben ist und mit der ihr Ehemann zufrieden war, wird das Paradies betreten"(Tirmizi, Ibn Maja).

Wir werden uns nicht verunsichern (obwohl wir es sehr mögen) und sagen, dass Sie nach den oben angegebenen Hadithen das Paradies verdienen können, ohne sich allzu viele Sorgen machen zu müssen, da nur Käse in einer Mausefalle und Geschenke für das Jubiläum „kostenlos“ sind. Andererseits ist es nicht so schwierig, eine gute Frau zu werden, wie es scheint, wenn man Geschichten über das Leben der rechtschaffenen muslimischen Frauen vergangener Epochen liest. Zumindest ist es einfacher als ein Auto zu bauen oder zum Mond zu fliegen, wenn es nur einen Wunsch gäbe. Die Lebenserfahrung und die Ergebnisse zahlreicher Studien von Psychologen, die sie seit mehr als einem Jahrzehnt durchführen, haben eindeutig gezeigt, dass Männer und Frauen in Bezug auf jedes Familienproblem völlig unterschiedliche Ansichten haben (sowie einen Blick auf ABSOLUT ALLES auf der Welt), und wo ein Mann ein kleines Problem sieht, eine Frau kann ein riesiges Drama mit dem schlechtesten Ergebnis sehen.

Von Aisha (möge Allah mit ihr zufrieden sein) wird berichtet, dass der Prophet (ﷺ) sagte:

إذا أراد الله عز وجل بأهل بيت خيرا، أدخل عليهم الرفق

«Wenn Allah der Familie Gutes wünscht, dann segne sie mit einer freundlichen (sanften, fürsorglichen) Haltung zueinander(Imam Ahmad).

Um zu lernen, wie man die "Unterwasserriffe" familiärer Beziehungen gekonnt umgeht, während man Gemeinsamkeiten findet, muss man zuerst wissen, was in der zweiten Hälfte fehlt. Dieser Artikel wird in der Tat versuchen, zu helfen. Und da es unseren Schwestern gewidmet ist, werden die Ratschläge zur „Reparatur des Familienboots“ direkt an sie gerichtet.

Lass uns gehen!

1. Zeigen Sie Liebe für ihn.

Das klingt vielleicht etwas kompliziert und trivial, ist aber vielleicht der wichtigste aller Punkte. Das Gefühl, dass sie dich lieben, ist für einen Mann mit nichts unvergleichlich, und die „Komponente“, die dieses Gefühl ersetzen kann, ist noch nicht erfunden worden. Dies ist sozusagen ein Axiom, das keinen Beweis braucht. Aber bevor Sie schießen, müssen Sie wissen, woraus Sie schießen sollen, also müssen Sie zumindest allgemein umreißen, worin diese eheliche Liebe zum Ausdruck kommt und wie sie ist? Liebe ist ein Gefühl der Zuneigung und der Wunsch, der Person, der Sie dies alles erleben, so nah wie möglich zu sein. Es ist auch Respekt, Eifersucht und vieles mehr. Und es stellt sich heraus, es stellt sich heraus, nicht nur in SMS wie: „Vergiss nicht, Brot zu kaufen. Ich liebe dich". Im Allgemeinen kommt dieses Gefühl in Worten nur am wenigsten zum Ausdruck, und zwar in den kleinen Dingen, die nur Ihnen bekannt sind, wie zum Beispiel seinem Lieblingsgericht und seiner Lieblingskleidung, die er am liebsten an Ihnen sieht.

Fazit: Sagen Sie Ihrem Mann so oft wie möglich, wie Sie ihn lieben, und vergessen Sie nicht, seine guten Eigenschaften zu erwähnen, die Sie auf Wunsch in jeder Person finden können.

2. Unterstütze ihn.

Aus Abdullah Inn Abbas (möge Allah mit beiden zufrieden sein) geht hervor, dass der Gesandte Allahs (ﷺ) sagte:

أربع من أعطيهن فقد أعطي خير الدنيا والآخرة: قلب شاكر، ولسان ذاكر، وبدن على البلاء صابر، وزوجة لا تبغيه خونا في نفسها ولا ماله

«Wem vier Dinge gegeben werden, dem wird das beste Gut dieser Welt und der ewigen Welt sein: 1) ein dankbares Herz, 2) eine Sprache, die sich mit der Erinnerung an Allah beschäftigt, 3) ein patientenfreundlicher Körper, 4) ein Ehegatte, der ihren Ehemann weder mit einem Körper noch mit seinem Eigentum verrät"(Baykhaki).

Pünktliche Unterstützung ist eine Garantie für einen erfolgreichen Start. Menschen brauchen immer Zustimmung und Männer sind keine Ausnahme. Egal was Ihr Mann tut (es sei denn, es ist verboten), zeigen Sie ihm, dass Sie seine zuverlässige Unterstützung sind und sein werden, egal was passiert. Apropos Unterstützung, ich meine nicht, die Lösung zu kneten, wenn sie etwas aufbaut, oder den Vergaser zu zerlegen, wenn er mit Heizöl verschmutzt ist. Manchmal reichen ein paar ermutigende Ausdrücke wie "Ich bin sicher, dass Sie leicht damit fertig werden können, Liebling" oder "Ich wusste, dass Sie das können, weil Sie sehr fleißig und klug sind". Ich denke, genau das erlebte der langleidende Prophet Ayub (Friede sei mit ihm), als seine Frau Rahmat sich viele Jahre selbstlos um ihn kümmerte und ihm half, alle Prüfungen zu überwinden.

Probieren Sie es gleich aus und lassen Sie sich erneut von der großen Kraft kleiner Handlungen überzeugen.

3. Pass auf ihn auf.

Die Manifestation der Fürsorge für einen geliebten Menschen ist so vielseitig wie die Manifestation der Liebe. Aufpassen - bedeutet nicht, mit einem Fächer über ihm zu stehen und von einem Löffel zu füttern. Alles ist viel einfacher und einfacher. Sparen Sie ihm zum Beispiel die Notwendigkeit, jeden Morgen darüber nachzudenken, ob die Welt die gleichen Socken hat oder wohin die Hosen gehen. Dies sind Kleinigkeiten - Sie wenden ein, aber dies sind Kleinigkeiten, in denen Ihre Einstellung zu einer Person sichtbar wird, deren geistiges Gleichgewicht Sie bewahren müssen.

4. Motiviere und preise ihn.

Ermutigen Sie ihn, Sadak zu geben und sich Wissen anzueignen. Weck ihn auf Tahajud Namaz und drängen, pünktlich zu tun Sunnat Namaz. Lobe ihn. Es ist überhaupt nicht nötig, darauf zu warten, dass Ihr Mann Ihnen einen neuen Ring kauft oder Präsident wird, um ihn ein wenig zu loben. Glauben Sie nicht an den alten Mythos, dass Männer angeblich frei von Emotionen sind und dass Lob und Kritik wie Erbsen gegen eine Wand wirken. Männer können sich manchmal über Lob freuen, wie ein fünfjähriges Mädchen, das bei allen als schlau bezeichnet wurde, weil sie die ganze Suppe gegessen hat. Sprechen Sie mit ihm darüber, wie gut sein Vater ist und wie seine Kinder ihn lieben. Zeigen Sie aufrichtige Freude an den kleinen Dingen, die Ihnen präsentiert werden, und vergessen Sie nicht, ihm zu danken.

Fazit: Machen Sie gerne Komplimente und haben Sie keine Angst, den Brei mit Butter zu verwöhnen.

5. Pass auf dich auf.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Mann Sie nur wegen des Passstempels und der gemeinsamen Kinder bewundern sollte und wird, dann beeile ich mich, Sie zu enttäuschen - nein, nein und noch einmal nein!

Sie haben wahrscheinlich bemerkt, dass manchmal sogar sehr erwachsene Männer, die kaum ein attraktives Mädchen gesehen haben, es schaffen, ihren Hals so zu drehen, dass es nach allen Gesetzen der Physiologie einfach unmöglich erscheint. Dies ist nicht überraschend, und wenn Sie einen Spaten als einen Spaten bezeichnen, ist die äußere Attraktivität des Ehepartners einer der Hauptgründe für Treue und Stabilität in fast jeder Familie.

Schauen Sie sich mit seinen Augen in den Spiegel und seien Sie äußerst ehrlich, wenn Sie eine Frage zu Ihrer körperlichen Verfassung beantworten. In der Tat kann man die Tatsache nicht ignorieren, dass qualitativ hochwertiger Sex im Leben von Ehepartnern ein Zeichen einer engen spirituellen Verbindung ist, die durch taktilen Kontakt übertragen wird, und ihm die Möglichkeit entzieht, sein natürliches sexuelles Bedürfnis aufgrund einer vernachlässigten Figur zu befriedigen und nicht bereit zu sein, auf sich selbst aufzupassen, hacken Sie damit Diese Verbindung ist an der Wurzel.

Wenn dies kein ausreichender Grund für Sie war, sich selbst zu überwachen, sollten Sie sich wahrscheinlich nicht wundern, dass „sich herausstellt, dass dieser Schurke schon lange eine zweite Frau hat…“.

Ich denke, wir können dies vorerst beenden, sonst werden unsere Leser beim Lesen dieses Artikels Kinder und Enkelkinder zur Welt bringen, in deren Zusammenhang mein Rat für sie an Relevanz verlieren wird.

Zusammenfassend möchte ich an die Essenz des Obigen erinnern: Es hängt alles von Ihrem Eifer, lieben Schwestern, und dem Wunsch ab, eine starke und dauerhafte Ehe zu führen.

Möge der Allmächtige unseren Schwestern helfen, immer Frauen zu bleiben und ihre Ehepartner nicht aufhören, sie zu bewundern.

Gefällt dir der Artikel? Bitte posten Sie in den sozialen. Netzwerke teilen

Die Prinzipien der Erziehung im Islam

Nach islamischer Weisheit erziehen muslimische Eltern Kinder unter 21 Jahren. Um den Prozess produktiver zu gestalten, ist dieser Zeitraum in drei Segmente zu je sieben Jahren unterteilt, von denen jedes der jüngeren Generation seine Werte vermittelt. Wie das arabische Sprichwort sagt, das Kind die ganze Zeit, dass der leere Teller - was hineingesteckt werden soll - da sein wird.

Muslime reagieren sehr sensibel auf Kindererziehung. Sie nehmen Babys oft in die Arme, küssen, umarmen und sagen liebevolle Worte.

Damit ist eine Geschichte verbunden, die von Generation zu Generation weitergegeben wird. Der Prophet Muhammad liebte seine Kinder sehr, kniete ihn nieder und spielte mit ihnen. Einmal kam ein Wüstenmann auf ihn zu und sagte: „Wie kannst du Kinder küssen? Wir streicheln niemals unsere Kinder und ziehen sie sehr streng auf. " Darauf antwortete Mohammed: "Was kann ich tun, wenn Allah euch der Liebe und Barmherzigkeit beraubt hat?" Der Prophet forderte die Kinder auf, nur Glück und Güte zu wünschen, und verbot ihnen kategorisch, sie in irgendeiner Weise zu verfluchen.

Merkmale der Ausbildung von Mädchen im Islam

In Bezug auf das Mädchen manifestiert sich elterliche Liebe und Zärtlichkeit in einem doppelten Volumen. Muslimische Frauen nehmen es auf und bleiben auch im Erwachsenenalter zitternd und sanftmütig. Alle Familienmitglieder kümmern sich um das Mädchen, beschützen es und verwöhnen es nach besten Kräften. Das Elternhaus für ein Mädchen bleibt immer einheimisch. Sie wird sich dort niemals fremd und unnötig fühlen, auch wenn sie nach langer Abwesenheit zurückkehrt.

Der Unterschied in der Einstellung gegenüber Jungen und Mädchen

Trotz der unterschiedlichen Bedürfnisse und Entwicklungsmerkmale steht die Liebe der Eltern für Babys beiderlei Geschlechts an erster Stelle. Aber es drückt sich auf unterschiedliche Weise aus. Daher brauchen Mädchen jeden Alters Fürsorge und Zuneigung, und Jungen brauchen mehr Vertrauen von erwachsenen Familienmitgliedern:

  • Kleine Männer sind seit ihrer Kindheit an Unabhängigkeit gewöhnt. Wenn ein Junge ohne die Hilfe von Erwachsenen etwas erreichen darf, gewinnt er Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen. Mama legt ihrem Sohn niemals übermäßige Sorgfalt auf. Ansonsten empfindet er Misstrauen, wodurch ein Gefühl der Unsicherheit entsteht und das Selbstwertgefühl abnimmt.
  • Das Mädchen darf nichts alleine machen, es bietet immer Hilfe an. Wenn Sie dem Baby zu viel Freiheit geben, wird es denken, dass Erwachsene sich nicht um sie kümmern und sie nicht mögen. Bei einem Jungen hingegen scheint es aus der Freiheit zu gedeihen, weil er das Gefühl hat, dass Erwachsene an ihn glauben.

Ein obligatorischer Punkt in einer muslimischen Familie ist das Lob der Kinder. Außerdem lobt die Mutter den Sohn und der Vater die Tochter. Damit die familiären Beziehungen gestärkt werden, wird die richtige Grundlage für die Beziehungen zu einem Lebenspartner geschaffen. Muslime glauben, dass es die Eltern des anderen Geschlechts sind, die die Wahrnehmung des zukünftigen Partners beeinflussen. Und im Gegenteil, Komplexe entstehen aus seiner Gleichgültigkeit.

Zum Beispiel wird ein Vater immer bemerken, wie ein schönes Kleid oder ein neuer Schal an seine Tochter geht. Nach solch einem Lob wird das Mädchen mit doppeltem Vergnügen einen Hijab tragen.

Die Rolle der Mutter bei der Erziehung ihrer Tochter

Von Geburt an ist für den Jungen und für das Mädchen die Mutter der wichtigste Erzieher. Aber Mädchen sind von Natur aus anfälliger. Sie achten unfreiwillig auf die Handlungen der Mutter und nehmen automatisch alles auf, was sie sehen, hören, fühlen. Daher besteht die Hauptaufgabe der Mutter bei der Erziehung einer kleinen muslimischen Frau darin, das beste Beispiel für ihre Tochter in den ersten Entwicklungswochen zu sein.

Eine Frau überwacht ihr Verhalten, ihren Lebensstil, ihre Kleidung und ihr Aussehen. Ihr ganzes Leben basiert auf den Sitten der rechtschaffenen Muslime, der nächsten Religion Allahs. Dies spiegelt sich in der Beziehung zum Ehemann und anderen Familienmitgliedern wider. Das Mädchen nimmt das alles auf und versucht, wie eine Mutter zu sein.

Als sie erwachsen ist, lehrt die Mutter die Hausaufgaben der Mädchen: Kochen, Waschen, Putzen, Fürsorge für Kinder (jüngere Brüder und Schwestern). Für eine muslimische Frau ist es wichtig, eine gute Frau und Mutter aufzuziehen, und der Löwenanteil der Verantwortung dafür liegt bei der Mutter.

Die Rolle des Vaters bei der Erziehung seiner Tochter

Wie vom Propheten vorgeschrieben, hat das Familienoberhaupt drei Hauptaufgaben:

  • Dem Kind einen würdigen Namen zu geben, für den es keine Schande wäre.
  • Schreiben und Lesen unterrichten, alle notwendigen Kenntnisse vermitteln. Es gibt zwei Möglichkeiten - sich selbst unterrichten oder an den Lehrer senden.
  • Heirate / heirate, wenn das Kind das heiratsfähige Alter erreicht.

Die Kommunikation mit dem Vater prägt die Vorstellung von Männern im Mädchen und hilft, ihre weibliche Rolle zu akzeptieren. Diese Phase spielt eine wichtige Rolle in der Ausbildung muslimischer Frauen. Der Vater nimmt sich regelmäßig Zeit für die Kommunikation mit seiner Tochter. Dabei interessiert er sich für ihre Gefühle, Gedanken, Erfahrungen und lehrt weltliche Kleinigkeiten. Darüber hinaus ist ihr körperlicher Kontakt wichtig. Papa nimmt das Mädchen in die Arme, umarmt und küsst es öfter als sein Sohn.

Wenn ein Mädchen und ein Junge in einer Familie aufwachsen, richtet sich der Vater nach der Regel „Beginne mit deinen Töchtern“. Als er nach Hause kommt, begrüßt er zuerst ein Mädchen und dann einen Jungen. Bevor er ins Bett geht, küsst und wünscht er seiner Tochter und dann seinem Sohn eine gute Nacht. Es spielt keine Rolle, welcher von ihnen älter ist. Für ein Mädchen ist eine solche Manifestation der Liebe von Papa sehr wichtig, und der Junge achtet nicht einmal auf Ordnung.

Verhaltensregeln in der Gesellschaft lernen

Das Leben eines Mädchens spielt sich unabhängig von der Religion in der Gesellschaft ab. Deshalb ist es so wichtig, einer muslimischen Frau beizubringen, mit Menschen zu kommunizieren und sich mit ihnen richtig zu verhalten. Es ist normal, wenn das Kind auf der Straße ein schlechtes Wort hört und es wiederholt. Es ist die Pflicht der Eltern, in aller Ruhe den Unterschied zwischen guten und schlechten Worten zu erklären und das Mädchen an die reine korrekte Sprache zu gewöhnen.

Wenn es soweit ist, wird den Mädchen Sure al-Nur (Licht) beigebracht. Sie spricht darüber, wie sich eine Frau in Familie und Gesellschaft kleiden und verhalten soll. Es gibt verschiedene Grundnormen, die ein Mädchen von klein auf impfen:

  • Liebe zum Guten und Hass auf schlechte Taten. Zu diesem Zweck lesen Mädchen schöne Geschichten über Helden und zarte Prinzessinnen. Mit zunehmendem Alter interessieren sich die Mädchen für Bücher, und diese Liebe wird nachdrücklich unterstützt. Gleichzeitig gelten strenge Beschränkungen für Fernsehprogramme und Zeichentrickfilme.
  • Bescheidenheit. Dem Mädchen wird beigebracht, bescheiden zu sein, und es erklärt, dass dies die wichtigste Eigenschaft einer Frau ist. Karriere, eine Show der Schönheit und viele Fans sind ein Tabu für ein Mädchen.
  • Muslimische Frauen schauen niemals auf, besonders um einem Mann in die Augen zu schauen. Ein direkter Blick in die Augen gilt als vulgär und frech. Ein Mädchen kann nicht mit Männern in einem Café am selben Tisch sitzen oder sich mit Jungen in der Schule / im Institut anfreunden.

Hijab und Gebetstraining

Das Mädchen sollte sich von Kindheit an an nationale Kleidung gewöhnen. Daher wird empfohlen, sie von Anfang an bescheiden und anständig anzuziehen. Einige Babys, die ihre Mutter beobachten, bitten sich bald selbst, ihnen den gleichen schönen Hijab zu kaufen. Und wenn Sie einem kleinen Kind kurze Kleider und Röcke anziehen, wird es in Zukunft äußerst schwierig sein, einen Hijab zu unterrichten.

Kinder, insbesondere Mädchen, sollten nicht zum Beten gezwungen werden. Lassen Sie sie allmählich daran gewöhnen und beobachten Sie ihre Eltern. Ansonsten kann man sogar eine Abneigung gegen den Islam hervorrufen. Es gibt mehrere Tricks, auf die Eltern zurückgreifen:

  • sie nehmen Mädchen mit zum Gebet und vertreiben sie nicht, wenn sie plötzlich anfangen sich einzumischen,
  • schöne Gebetskleidung und einen Kinderteppich kaufen,
  • sie lesen täglich die Suren vor und bringen ihnen nach und nach Mädchen bei,
  • loben Sie das Kind, wenn es versucht, die Bewegungen für seine Eltern zu wiederholen.

Im Alter von 9 bis 10 Jahren beginnen Mädchen, die Vorteile von Namaz mit Zuversicht zu erklären. Bis zu diesem Alter ist das Kind noch nicht in der Lage, die Essenz des Prozesses vollständig zu verstehen.

Persönliches Leben und Sexualerziehung

Die Verse des Quran und des Haditham des Propheten besagen, dass Eltern und Erzieher ruhig mit Kindern über Sexualität sprechen können. Besonders in der modernen Welt, wenn die Freiheit der Beziehungen von den Bildschirmen aktiv gefördert wird und halbnackte Mädchen auf den Straßen gehen. Es ist wichtig, dem Mädchen zu erklären, dass die Religionen unterschiedlich sind und der Islam Keuschheit und bescheidene Kleidung fordert.

Bewertungen der muslimischen Bildung

Heute haben Frauen ihren Hauptzweck völlig vergessen - die Hüterin des Herdes zu sein. Daraus ergeben sich die meisten Probleme. Jene Tugenden, die eine Frau nach muslimischen Regeln schmücken - Bescheidenheit, Demut, Freundlichkeit, harte Arbeit -, werden von der Gesellschaft jetzt als Fehler wahrgenommen. Frauen weigern sich freiwillig, zum ersten, zweiten, dritten Mal Mutter zu werden, um Geld und Bequemlichkeit zu erlangen. Hierdurch wird die Identität der Frau zerstört. Was ist die Ausbildung von Mädchen - sind längst vergessen. Ich habe gesehen, wie Mädchen an orthodoxen Universitäten erzogen werden. Die zukünftigen Frauen der Priester werden von ihnen vorbereitet. Sie verhalten sich nicht anders als echte muslimische Mädchen. Frauen müssen sich an ihr wahres Schicksal erinnern.

Pasteur

https://tonkiimir.ru/viewtopic.php?t=182

Unsere Kinder müssen genau wie wir die richtigen Absichten haben. Schon ein kleines Kind kann verstehen, dass das Leben darin besteht, Dinge zu tun, die Allah gefallen. Zweitens muss Kindern Gehorsam gegenüber ihren Eltern beigebracht werden. Wenn die Kinder verstehen, dass ihr Gehorsam Allah gefällt, fällt es uns leichter, sie zur Mitarbeit und Erfüllung ihrer Pflichten zu bewegen. Wenn ein Kind sieht, dass sein Tag mit Dingen beschäftigt ist, die Allah gefallen und für die es eine Belohnung erhält, gibt dies ihm Sinn und Zweck.

umm5

https://www.babyblog.ru/community/post/islam/3149959

Я считаю, что человеку не следует одевать свою маленькую дочь в подобную одежду, так как если она одевается так в детстве, то она будет продолжать также одеваться, когда подрастёт и ей не составит никакого труда так поступить. Но если она с малых лет будет одеваться скромно и благопристойно, то она будет продолжать одеваться так, когда станет старше. Я советую своим сестрам в исламе сторониться одежды кафиров и приучить своих дочерей покрываться, ведь скромность — от ислама.

Scheich Ibn Uthaymeen

https://barahcan.livejournal.com/27338.html

Eltern muslimischer Kinder sollten verstehen: Es ist egal, wer in der Familie auftaucht - ein Mädchen oder ein Junge. Alle Kinder sind unterschiedlich, aber sie brauchen gleichermaßen Liebe, Fürsorge und Verständnis für Mama und Papa.

Wie akzeptiere ich

Das Verfahren zur Annahme des Islam durch ein russisches Mädchen besteht darin, laut besondere Worte auszusprechen - Shahada. Dies sind die Worte „La ilya illyal-lah, Muhammadun rasulul-lah“, was wörtlich übersetzt bedeutet: „Es gibt keinen Gott außer dem einen Herrn, Muhammad ist sein Gesandter.“

In vielen Ländern konvertieren russische Mädchen zum Islam und sagen diese Worte vor einem Treffen einer örtlichen Gemeinde oder Gemeinde. In Russland wird dies jedoch nicht praktiziert. In der Regel versammelt sich ein Freundeskreis auf einer Party, bevor er zu Hause ein Mädchen im Islam umarmt, die die gleichen Ansichten teilen. Die Shahads sprechen Arabisch, die Sprache der letzten Schrift, und dies ist auch ein Symbol.

Es ist wichtig, dass dies mit vollem Bewusstsein gesagt wird und dass die Gebote der Religion im täglichen Leben respektiert werden. Sie müssen also den Konsum von Alkohol, Drogen, Ehebruch, Diebstahl und Gewalt einstellen. Wenn ein Mädchen zum Islam konvertieren möchte, ist es außerdem erforderlich, Rituale durchzuführen, wann immer dies möglich ist.

Sind Zeugen erforderlich

Bei der Aussprache der Schahids ist es keineswegs erforderlich, dass Zeugen in der Nähe sind. Alles, was benötigt wird, um ein Mädchen zum Islam zu konvertieren, ist nur diese heiligen Worte auszusprechen. Es ist wichtig, ernsthafte Absichten zu haben, um sicherzustellen, dass die Entscheidung richtig ist.

Es ist nicht nötig, während dieses Vorgangs jemanden einzuladen, Gebete zu sprechen und zu fasten. Alle diese Rituale sind ein Kommunikationsweg zwischen Gott und einem Gläubigen.

Wenn es Zeugen gibt

Jemand fragt sich, wie man den Islam zu einem Mädchen in einer Moschee konvertieren kann. Dies kann getan werden, damit das Verfahren feierlicher ist und auch die Gemeinde davon erfährt. In diesem Fall sind zwei männliche oder weibliche Zeugen, die Muslime sind, ausreichend.

Dank dessen wird eine Person, die einen neuen Glauben annimmt, sofort eine Bruderschaft mit denen, die zuvor unbekannt waren. Darüber hinaus erhalten Sie eine Vorstellung davon, wie Sie eine Person im Falle ihres plötzlichen Todes begraben können. Schließlich unterscheiden sich muslimische Traditionen von christlichen.

Über das Verfahren

Um einen neuen Glauben anzunehmen, müssen Sie die richtige Vorgehensweise befolgen. Entscheidungen müssen nacheinander getroffen werden. In der Tat kann Gedankenlosigkeit von Handlungen zu einem Fehler führen. Es ist besser, sich daran zu gewöhnen, muslimische Vorschriften im Voraus zu beachten.

Es wird angenommen, dass es wichtig ist, dass sie sich mit den Vorschriften des Islam im Voraus vertraut macht, bevor sie einem russischen Mädchen den Islam annimmt. Wenn ein Mensch Shahadi ausspricht, wird er ein offizieller Gläubiger und ist mit neuen Verpflichtungen zur Einhaltung religiöser Grundsätze ausgestattet.

Nach diesem Ritual führt eine Person die Waschung durch. Es ist ein Symbol des spirituellen Prinzips auf seinem Lebensweg. Bevor Sie den Islam des russischen Mädchens akzeptieren und dieses Verfahren durchlaufen, müssen Sie verstehen, wie es durchgeführt wird. In der Tat gibt es in diesem Prozess viele Feinheiten.

Nachdem das russische Mädchen zum Islam konvertiert ist, glaubt man, dass ihr spirituelles Leben neu beginnt. Alles, was sie bis zu diesem Zeitpunkt getan hat, wird annulliert, wenn es fehlerhaft war. Die Ausnahme sind Beleidigungen, die jemandem mit ihrer Teilnahme zugefügt wurden. Auch der Schaden, den sie durch den Aufbau von Beziehungen zu beleidigten Personen kompensieren kann, wird nicht aufgehoben.

Bei der Beantwortung der Frage, wie der Islam zu einem russischen Mädchen konvertiert werden kann, weisen viele Gläubige darauf hin, dass dies niemals im betrunkenen Zustand geschehen sollte. Es ist erwähnenswert, dass das Ändern des Namens nicht erforderlich ist. Gleichzeitig können Sie sich einen neuen Namen geben (optional), was in der Praxis zu finden ist. Jeder Name mit positiver Bedeutung wird als angemessen angesehen.

Wo soll ich anfangen, die Postulate des Islam zu studieren?

Bevor sie sich dem Islam annimmt, sollte sie beginnen, den Hadith des Propheten zu lesen. Sie geben eine grundlegende Vorstellung davon, wie der Prophet Muhammad gedacht und gehandelt hat. Es ist wichtig, seine Einstellung zu bestimmten Ereignissen zu erkennen.

Es wird geglaubt, dass man im Islam Antworten auf viele Fragen finden kann. Es gibt verschiedene Strömungen. Aber wir müssen uns daran erinnern, dass es auch viele Sekten gibt.

Darüber hinaus gibt es verschiedene Variationen der Koranübersetzung. Es geschieht in verschiedenen Sprachen, und jeder Autor spiegelt die Besonderheiten seiner Mentalität wider. Bevor man sich dem Islam anschließt, ist es wichtig, dass ein Mädchen entscheidet, welche Übersetzung es bevorzugt.

Eigenschaften

Wenn man den muslimischen Glauben akzeptiert, muss man bedenken, dass dieser Entscheidung mehr als ein unangenehmer Moment folgen wird. Und nicht jeder weiß, was genau auf ein Mädchen wartet, das einen Muslim heiraten wird, der einen neuen Glauben angenommen hat. Das Mädchen fängt gerade erst an, nach den neuen Regeln zu leben, und ist erstaunt über den Stand der Dinge in der Praxis. Vertreterinnen haben also eigentlich keine Rechte, sie halten sehr strenge Verhaltensstandards ein.

Es ist wichtig zu wissen, dass ihre Familie eine große Rolle im Leben einer muslimischen Frau spielt. Er ist es, der sich für ihre Verteidigung einsetzt und ihr das Recht auf Ehe einräumt. Aber wenn das Mädchen keine muslimische Familie hat, gibt es tatsächlich niemanden, der für sie interveniert. Sie befindet sich in einer extrem verletzlichen und machtlosen Position.

Außerdem hat sie die Verantwortung, ihrem Ehemann und ihrer Schwiegermutter in allem zu gehorchen. Und letztere ist selten zufrieden mit ihrer Schwiegertochter, besonders wenn das Mädchen nicht ursprünglich Muslimin war und eine ganz andere Mentalität hat.

Es ist wichtig zu wissen, dass jede muslimische Frau die Erlaubnis ihres Mannes einholen muss, bevor sie sich mit ihrer Freundin trifft oder eine Arbeit bekommt. Darüber hinaus wird der Ungehorsam der Schwiegermutter als inakzeptabel angesehen. Und selbst wenn ihre Forderungen zu hoch und ungerecht sind, ist es nutzlos, mit ihrem Ehepartner in Kontakt zu treten, da er auf der Seite ihrer Mutter steht. Und auch in solchen Fällen kann ihre Familie das Mädchen beschützen. Die muslimische Ehe ist eine Vereinbarung zwischen den beiden Gattungen, und dies ist der Garant für die sichere Position der weiblichen Vertreterin.

Darüber hinaus sieht der Islam die Möglichkeit der Polygamie vor. Der Koran gibt einem Mann das Recht, vier Frauen gleichzeitig zu besitzen. Er kann auch eine beliebige Anzahl von Konkubinen haben, wenn er die Möglichkeit hat, sie alle einzudämmen. Und keine der Frauen hat das Recht, ihr Missfallen darüber auszudrücken. Sie sollte die Wahl des Ehepartners oder der Schwiegermutter begrüßen.

Über die Verhaltensregeln für die Frau

Es muss daran erinnert werden, dass jede muslimische Frau nur in einem Hijab an öffentlichen Orten erscheinen darf. Ihr Körper sollte so verborgen wie möglich sein. Das heißt, die heutige modische Kleidung muss aufgegeben werden, Sie können Ihre Handgelenke und den Hals nicht bloßlegen.

Sobald die muslimische Frau den Mann trifft, sollte sie die Augen senken. Außerdem müssen ihre Bewegungen leise sein. Ohne die Erlaubnis ihres Ehepartners kann sie die Häuser anderer Menschen nicht betreten.

Sie muss auch demütig sein. Und wenn die Ehefrau Intimität will, hat sie kein Recht, ihn abzulehnen. Die Ausnahme ist die Menstruation, die postpartale Periode, Hajj, Krankheit. Die Frau darf das Haus nicht ohne die Erlaubnis ihres Mannes verlassen.

Gleichzeitig kann sich eine muslimische Frau nach Belieben scheiden lassen. Ihr Clan kann sich für ihre Rechte einsetzen.

Über rechtliche Feinheiten

Die Hochzeit findet immer im Einklang mit muslimischen Traditionen statt. Und nur wenn alle Regeln befolgt werden, ist die Eheunion gültig. Das Wandbild im Standesamt ist im Islam nicht so wichtig. Viele leben in der Ehe und ohne sie. Orientalische Hochzeitskleider sind ziemlich eigenartig, sie sind reich und symbolisch.

Aber Sie müssen wissen, dass ein Mädchen, wenn es einen Muslim heiratet, nicht gezwungen ist, seinen Glauben zugunsten des Glaubens seines Mannes aufzugeben. Während des Zusammenlebens befindet sie sich jedoch in rauen Verhältnissen, und jeder, der sie umgibt, hilft bereits dabei, das „Falsche“ in einen anderen Glauben umzuwandeln. Und wenn die Ehefrau den Islam anfordert oder befiehlt, wird sie sich kaum weigern, wenn sie bei seinen Verwandten lebt. Verwandte spielen eine große Rolle im Leben eines Muslims, insbesondere betrifft dies seine Mutter. Und er hört ihr oft zu. Wenn sie sich der Schwiegertochter widersetzt, wird ihr Einfluss auf den Mann enorm sein.

Darüber hinaus wird seine Frau im Falle einer Scheidung, die der Ehemann unmittelbar durch dreimaliges öffentliches Sprechen des Satzes „Sie sind nicht meine Frau“ herbeiführen kann, in einem fremden Land allein gelassen, in dem sie weder die Rechte noch die Mittel zum Lebensunterhalt hat. Es wird angenommen, dass in einer Ehe geborene Kinder dem Vater gehören.

Über die positiven Aspekte

Gleichzeitig hat die muslimische Ehe positive Aspekte für ein russisches Mädchen, das sich zum Islam bekehrt. So trinkt ein muslimischer Ehegatte niemals Alkohol, weil ihm der Glaube dies verbietet. Darüber hinaus gibt es im Islam keine Männer, die auf Kosten von Frauen leben.

Der Ehegatte im Islam hat auch viele Verantwortlichkeiten. Er ist verpflichtet, seinen Ehepartner voll zu unterstützen. Dies ist immer dann gegeben, wenn ein Ehepartner seinen Gehorsam und seine Demut demonstriert.

Gewährleistet, dass diese Regel eingehalten wird, die muslimische Gemeinschaft. Bei Verstößen des Ehepartners hat die Ehefrau jederzeit das Recht, sich scheiden zu lassen.

Auch wenn man einen Vertreter des muslimischen Glaubens heiratet, muss man bedenken, dass der Ehepartner bereits vor der Trauung die Größe des Geschenks für die Braut bekannt gibt. Er wird es sein ganzes Leben lang oder während einer Scheidung bezahlen. So ist eine muslimische Ehefrau versichert, falls das Eheleben erfolglos bleibt. Aber die Scheidung sollte nicht durch ihre Schuld erfolgen.

Wenn eheliche Kinder das Erwachsenenalter erreichen, erhält eine respektable muslimische Frau einen neuen Status, die öffentliche Anerkennung. Sie wird respektiert und respektiert. Auch die Arbeit der Mutter wird geschätzt.

Wenn eine Frau eine muslimische Frau wird, wird die große Familie ihres Mannes zu ihren Verwandten. Dies schließt zweite Cousins ​​und Cousins ​​ein. Wenn schwierige Zeiten kommen, beginnen Schwierigkeiten, sie sind immer bereit, die Familie zu unterstützen.

Ist das Spiel die Kerze wert?

Wenn man den muslimischen Glauben annimmt, muss man bedenken, dass dies ein wichtiger Schritt ist. Wenn es auch nur den geringsten Zweifel gibt, macht es keinen Sinn, sich zu sehr mit Ihrer Entscheidung zu beeilen. Änderungen im Leben können auftreten, Ansichten ändern sich manchmal auch.

Dies ist nur ein Teil aller Feinheiten, die mit dem Übergang zu einem neuen muslimischen Glauben verbunden sind. In der Tat gibt es noch mehr Nuancen in diesem Verfahren. Es gibt viele Beispiele für fehlerhafte Handlungen, tragische Ereignisse. Oft gibt es Situationen, in denen eine Frau nicht durch muslimische Normen gerettet wird. Sie kann von Vertretern dieses Glaubens belästigt werden, wenn sie unter ihnen lebt, wenn sie ihr Leben mit ihnen verbindet. Auch ihre Auserwählte, die demselben Glauben angehört, kann psychologischen Druck auf sie ausüben.

Das Wichtigste, an das man sich erinnern muss, wenn man sich den muslimischen Traditionen zuwendet, ist, eine neue und fremde Mentalität zu erlernen. Es ist notwendig, sich im Voraus um das Studium ihrer neuen Rechte und Pflichten zu kümmern, die von der Scharia vorgeschrieben werden.

Es muss daran erinnert werden, dass man, sobald Probleme auftauchen, auch psychische, ohne Bedenken Hilfe suchen sollte. Der Islam gibt den weiblichen Vertretern nicht nur Verantwortung, sondern gibt ihr viele Rechte, einschließlich Respekt und Schutz, auch wenn sie in der Praxis oft verletzt werden.

Fazit

Derzeit praktizieren rund 1,7 Milliarden Menschen den Islam. Für einige sind seine Postulate nah, für jemanden ist er weit weg. Diese Religion spiegelt sich weitgehend in der Mentalität der Völker wider, die sich jahrhundertelang zu ihr bekannte. Und dies sollte berücksichtigt werden, bevor der Islam für ein russisches Mädchen angenommen wird. Tatsache ist, dass die Wahl der Religion einen großen Einfluss auf den Lebensstil, das zukünftige Schicksal und die Beziehungen eines Menschen in der Gesellschaft hat.

Pin
Send
Share
Send
Send