Hilfreiche Ratschläge

Wie kann ich ein Interview ablehnen?

Pin
Send
Share
Send
Send


Das Befolgen der Regeln der Geschäftsetikette vereinfacht viele Lebenssituationen. Die Fähigkeit, sich richtig zu weigern, ist eine der wichtigen Komponenten der zwischenmenschlichen Kommunikation, der inneren Kultur einer Person. Wie lehne ich ein Interview per E-Mail oder Telefon ab, wie schreibe ich einen Brief? Lass es uns herausfinden.

Sehr geehrte Leser! In unseren Artikeln werden typische Lösungsmöglichkeiten für rechtliche Probleme beschrieben, aber jeder Fall ist einzigartig.

Wenn du es wissen willst So lösen Sie Ihr spezielles Problem: Wenden Sie sich an das Online-Beraterformular auf der rechten Seite oder rufen Sie unter +7 (812) 332-54-12 an. Es ist schnell und kostenlos!

Wirtschaftsdiplomatie

Die Spielregeln auf dem modernen Arbeitsmarkt Sie fordern den gescheiterten Arbeitgeber auf, ihn darüber zu informieren, dass Sie derzeit nicht bereit sind, mit ihm Geschäfte zu tätigen. So schützen Sie sich vor der Möglichkeit, in Zukunft in eine unangenehme Situation zu geraten, denn es ist wahrscheinlich, dass Sie bei der Suche nach Arbeit mit Mitarbeitern dieser bestimmten Organisation immer noch Probleme haben. Es ist unwahrscheinlich, dass sie Ihnen für die leeren Aufgaben dankbar sein werden.

Nehmen Sie nicht auf die Tatsache Bezug, dass sich Personalfachleute in den meisten Fällen nicht die Mühe machen, die Ablehnung und ihre Gründe zu melden, was die Bewerber nervös, besorgt und zeitraubend macht. Du musst nicht so sein wie sie.

Sie sollten sich nicht unbehaglich fühlen, gequält von Reue. Verweigerung des Interviews gewöhnliche, gewöhnliche Arbeitszeiten für Personalverantwortliche und Ihr unveränderliches Recht.

Ablehnungsregeln für Interviewanfragen

Sie müssen Ihre Ablehnung des Interviews melden im voraus Ermöglichen, dass der Personalvermittler seinen Arbeitszeitplan anpasst.

Die Ablehnung muss taktvoll, klar formuliert und kategorisch sein: "Ich kann das Angebot nicht annehmen", "Ich habe im Moment keine Gelegenheit, zu einem Vorstellungsgespräch zu kommen."

Es ist wünschenswert, Teilnahme, Verständnis zu zeigen. Hierfür ist die Verwendung von Beschriftungsformeln vorgesehen für: "Ich verstehe, dass ich Unannehmlichkeiten verursache, aber ...", "Es tut mir leid, aber ...", "Leider kann ich Ihren Vorschlag nicht annehmen und ...". "Ich fürchte, ich muss ...", "Wahrscheinlich in der Zukunft, aber ..."

Die Begründung der Ablehnung ist nicht notwendig, aber möglich. Oft HR Sie interessieren sich nicht für die spezifischen Gründe für die Ablehnung, aber einige Organisationen führen Statistiken, mit denen sie die Situation analysieren können auf dem Arbeitsmarkt. Wurden Sie zu einem Interview "in Bekanntschaft" eingeladen, muss Ihre mangelnde Bereitschaft zur Mitarbeit begründet sein.

Die sorgfältige Einhaltung der Geschäftsstandards der Etikette schreibt die persönliche Anwesenheit eines Kandidaten für eine freie Stelle bei Ablehnung vor. Idealerweise wird eine mündliche Ablehnung oder ein Brief persönlich übermittelt.

Am häufigsten werden vereinfachte Methoden verwendet - eine E-Mail oder ein Telefonanruf direkt an den Arbeitgeber, den Personalleiter oder den Mitarbeiter einer Personalagentur, der eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch gesendet hat. Ablehnung per Brief oder Anruf Spart Zeit und vermeidet übermäßige emotionale Kosten.

Wie man ein Interview in einem Brief ablehnt

Wie lehne ich eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch ab? Unabhängig von der Art zusammengestellt in Übereinstimmung mit den Grammatik- und Etikette-Standards der Geschäftskorrespondenz.

Der Brief sollte Dankbarkeit für die gezeigte Aufmerksamkeit enthalten: "Vielen Dank für die Einladung zu einem Interview ...".

Es ist ratsam, den Aufruf zu personalisieren: „Liebe Maria Vasilievna!“.

Es ist erwähnenswert, dass Sie den Vorschlag sorgfältig geprüft und die bereitgestellten Informationen geprüft haben: "Ich habe den Vorschlag zur Möglichkeit einer Zusammenarbeit sorgfältig geprüft ...".

"Süße die Pille" positive Bewertung der Organisation aus dem Angebot, das Sie ablehnen: "Der positive Ruf und die Erfolge Ihres Unternehmens sind bekannt, aber ...", "Es war äußerst schmeichelhaft, Ihr Angebot zu erhalten, aber ...".

Lassen Sie den Weg für die weitere Zusammenarbeit frei: „Ich hoffe, dass ich unter anderen Umständen noch die Möglichkeit habe, mit Ihrem Unternehmen zum gegenseitigen Nutzen zu kommunizieren ...“.

Geben Sie die Ablehnung in klarer und korrekter Form an.

Der Brief im Umschlag folgt persönlich zur Organisation bringen.

Die elektronische Version des Schreibens wird an die offizielle E-Mail-Adresse der Personalabteilung, Agentur oder des Managers gesendet.

Antwort per Telefon

Wie lehne ich ein Telefoninterview ab? Eine solche Maßnahme sollte auch den allgemeinen Regeln entsprechen.

Grüße, Präsentationen, Angaben zur festgesetzten Zeit, zum Interviewdatum und zur vorgeschlagenen Vakanz: „Guten Tag, Sie machen sich Sorgen über den Namen des Interviews für die Vakanz ...“.

Angabe des Namens und des Patronyms des Gesprächspartnersund seine Position, um sicherzugehen, dass dies genau die Person ist, die Sie benötigen, und die Gelegenheit, um zu diesem Zeitpunkt zu sprechen: „Wie kann ich Sie kontaktieren, ist es für Sie bequem, jetzt zu sprechen, oder sollte ich Sie zurückrufen?“.

Ablehnungsformeln mit einer kurzen Begründung des Grundes.

Kurze Antworten zu eventuellen Fragen des Gesprächspartners.

Vielen Dank für die Zeit, die Sie aufgewendet haben. Achtung: „Danke, dass Sie mich zu einem Interview eingeladen und auf meine Kandidatur aufmerksam gemacht haben ...“.

Verwenden Sie die Belohnungsformel, um das positive Image eines verantwortlichen Partners zu festigen: "Ich hoffe (sicher), dass Sie einen würdigen Kandidaten für die Stelle (Name) finden ..."

Abschied: „Auf Wiedersehen!“, „Einen schönen Tag noch!“, „Viel Glück bei Ihrer Arbeit!“.

Erläuterung der Gründe

Sie nicht verpflichtet, die Gründe für die Ablehnung anzugeben, und noch mehr Ausreden machen. Es lohnt sich jedoch immer noch, Ihre Entscheidung höflich zu begründen.

Nennen Sie keine weit hergeholten Gründe für die Ablehnung und sprechen Sie erst recht nicht unparteiisch über die Organisation, das Team, den Leiter. Beziehen Sie sich nicht auf Gerüchte, reden Sie über schlechte Arbeitsbedingungen, streiten Sie sich mit dem Chef, täuschen Sie die Angestellten.

Die traditionellsten Gründe für HR-Manager zu verstehen:

  • zu weit und zu lang, um zum Arbeitsplatz zu gelangen, hohe Transportkosten,
  • inakzeptabler Arbeitszeitplan
  • unangemessenes Gehalt
  • Mangel an Sozialleistungen und Garantien,
  • persönliche, familiäre Umstände
  • günstigeres Angebot (nur wenn es wahr ist und Sie plötzlich keinen besseren Ort finden, müssen Sie zu dieser Organisation zurückkehren)
  • Gesundheit verschlechtert
  • veränderte Umstände.

Richtige Ablehnung eines Interviews unter Beachtung aller diplomatischen Feinheiten, schafft eine positive Meinung über Sie als guten Arbeitssuchenden, mit dem Sie auch in Zukunft zusammenarbeiten können. Es stärkt den Ruf einer anständigen, reaktionsschnellen Person, was besonders wichtig ist für ein enges Segment des Arbeitsmarktes für Ihre Spezialität, Qualifikation oder in einem kleinen Dorf.

Haben Sie keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Finde es heraus So lösen Sie Ihr Problem - rufen Sie gleich an:

Möglichkeiten, ein Interview mit einem Arbeitgeber abzubrechen

Die zum richtigen Zeitpunkt gezeigte Richtigkeit schafft die Meinung des Arbeitgebers über den Kandidaten als verantwortungsbewussten Wirtschaftsfachmann. Besonders überzeugend sollte der Grund sein, ein Interview abzulehnen, wenn es um eine hochbezahlte Führungsposition geht. Ein Warnruf zum Absagen eines persönlichen Meetings gibt dem Personalvermittler Zeit, einen anderen Kandidaten auszuwählen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein Interview abzusagen:

  • Anruf,
  • E-Mail
  • Ablehnungsschreiben
  • persönlicher Besuch in der Personalabteilung oder Personalvermittlung.

Idealerweise, wenn es möglich ist, die Personalabteilung oder -agentur persönlich zu besuchen und das Interview abzubrechen. Die Verwendung einer E-Mail oder eines Telefonanrufs ist ebenfalls möglich. Das spart viel Zeit.

Bei der Absage eines Interviews sollten einige allgemeine Regeln beachtet werden:

  • Benachrichtigen Sie den Arbeitgeber oder Personalvermittler im Voraus und lassen Sie die Möglichkeit, Änderungen an ihren Plänen vorzunehmen.
  • Die Ablehnung sollte kategorisch, aber taktvoll klingen: "Zur Zeit bin ich gezwungen, Ihr Angebot abzulehnen ...".
  • Um Bedauern über die Unmöglichkeit auszudrücken, die Einladung anzunehmen (dafür gibt es Standardetikettenformulierungen, zum Beispiel "Es tut mir leid, aber ...", "Ich muss ...").
  • Die Gründe für die Ablehnung sind freiwillig.

Persönliche Absage von Besprechungen

Wenn das Vorstellungsgespräch in mehreren Phasen stattfand, wurden gute Kontakte zum Personalvermittler hergestellt. Am besten wäre es, einen Besuch abzustatten und die Stelle persönlich abzulehnen. Während des Gesprächs ist es notwendig, sich höflich zu zeigen und für die geleistete Aufmerksamkeit zu danken, die getroffene Entscheidung zu erläutern, das Bedauern über die Unfähigkeit, die vorgeschlagene Position einzunehmen, zum Ausdruck zu bringen und viel Glück bei der Auswahl der Kandidaten zu wünschen.

Man muss höflich sein und versuchen, einen guten Eindruck zu hinterlassen, da immer die Möglichkeit einer wiederholten Behandlung besteht. Darüber hinaus können Sie in einem persönlichen Gespräch einige Probleme lösen, die zu einem möglichen Missverständnis hinsichtlich der Vakanz geführt haben, z. B. einige Aufgabenbereiche besprechen, die nicht für den Kandidaten geeignet sind.

Ein Arbeitgeber kann immer einige Punkte so weit wie möglich ändern oder ausschließen, wenn er extrem an einem Spezialisten interessiert ist. Es besteht die Möglichkeit, dass der Personalvermittler den Bewerber von den Aussichten einer Zusammenarbeit überzeugen kann.

Wie kann ich mich von einem E-Mail-Interview abmelden?

Unabhängig davon, ob ein Kandidat ein Vorstellungsgespräch mit einem einfachen Brief oder in elektronischer Form ablehnt, müssen die Regeln für Geschäftskorrespondenz und Grammatik genau befolgt werden. Der Brief sollte klar formuliert und inhaltlich korrekt sein.

  • Appell (vorzugsweise persönlich) - "Lieber Ivan Ivanovich .."
  • Vielen Dank für die Aufmerksamkeit auf die Kandidatur und die Einladung zum Gespräch - "Ich danke Ihnen für die Aufmerksamkeit, die Sie meiner Kandidatur entgegengebracht haben ..."
  • Information, dass der Vorschlag für eine Zusammenarbeit geprüft wurde
  • Positive Bewertung der Organisation „Ihr Vorschlag für eine Zusammenarbeit ist für mich äußerst schmeichelhaft ...“ (wenn der Vorschlag von einem direkten Arbeitgeber stammt)
  • Es wäre richtig, mein Bedauern über die Unfähigkeit auszudrücken, Stellung zu beziehen, zum Beispiel: "Leider bin ich derzeit gezwungen, Ihr Angebot abzulehnen ..."

Es ist nicht erforderlich, den Grund für die Ablehnung zu erläutern, es wäre jedoch höflich zu klären, warum eine solche Entscheidung getroffen wurde. Es sollte gut genug sein. Als Anlass kann man traditionell die Abgelegenheit des Arbeitsplatzes, einen unbequemen Zeitplan und das Fehlen sozialer Garantien bezeichnen. All diese Tatsachen sorgen für Verständnis beim Arbeitgeber und bieten die Möglichkeit, das Unternehmen bei sich ändernden Umständen wieder als Arbeitgeber zu betrachten.

Am Ende sind unbedingt ein Datum, eine Unterschrift und eine Niederschrift dazu anzubringen. Der Brief im Umschlag wird der Organisation persönlich zugestellt, die elektronische Version wird an die offizielle elektronische Adresse des Unternehmens oder der Personalagentur gesendet.

Wie lehne ich ein Telefoninterview ab?

Die Ablehnung eines Termins in einem Telefongespräch sollte auch allgemein anerkannten Standards entsprechen. Bevor Sie eine Nummer wählen, müssen Sie sich alles sagen. Für die Versicherung können Sie eine Rede auf Papier aufzeichnen (manchmal gehen Menschen im letzten Moment verloren und können den Zweck ihres Anrufs nicht erklären).

  • Begrüßung, Präsentation, Ermittlung von Uhrzeit und Datum des Vorstellungsgesprächs, vakante Stelle - "Hallo, ich ... Nachname, Vorname, zweiter Vorname zur Frage eines Vorstellungsgesprächs für eine vakante Stelle ...".
  • Verfeinerung der Daten des Gesprächspartners, um sicherzugehen, dass die Informationen am Ziel angekommen sind.
  • Fehler und eine kurze Erläuterung der Fehlerursachen.
  • Vielen Dank für die Aufmerksamkeit „Ich danke Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit für meine Kandidatur“.
  • Abschied von "Alles Gute ..."

Der Ton sollte glatt und ruhig sein. Das Sprachtempo ist nicht schnell. Zwischen den Sätzen sollte eine Pause eingelegt werden, damit der Gesprächspartner seine Meinung äußern und klärende Fragen stellen kann. Eine Erklärung der Gründe für die Ablehnung (nicht notwendig, wird aber höflich die Motive erklären).

Merkmale der Verweigerung der Arbeitsvermittlung

Ganz anders muss man die ausgeschriebene Stelle ablehnen, wenn der Kandidat nicht selbständig eine Stelle auswählt, sondern sich an das Arbeitsamt wendet. Wenn Sie sich bei dieser Organisation bewerben, wird einer Person der Status eines Arbeitslosen zugewiesen und die entsprechenden Zahlungen werden zugewiesen. Die Hauptaufgabe des Antragstellers besteht nun darin, die vorgeschlagenen offenen Stellen zu prüfen. Dies ist eine Grundvoraussetzung. Es ist nicht so einfach, sich hier zu weigern. Einen Job zu finden ist nicht einfach. Oft passen die Optionen nicht.

Ein Verzicht kann jedoch zu Sanktionen in Form reduzierter Zahlungen führen. Was ist in diesem Fall zu tun? Eine Verweigerung des Interviews ist grundsätzlich nicht vorgesehen. Besuchen Sie einen potenziellen Arbeitgeber muss noch. Idealerweise, wenn der Bewerber nicht für das Unternehmen geeignet ist und der Arbeitgeber dies ablehnt. Der Kandidat selbst kann Angebote höchstens zweimal ablehnen, außerdem muss die Ablehnung begründet werden.

Die Gründe können folgende sein:

  • Ferngespräche zum Arbeitsplatz:
  • Niedrige Löhne
  • Nichtübereinstimmung der vorgeschlagenen Stelle mit den Qualifikationen des Bewerbers,
  • Arbeitssicherheit und schädliche Produktion werden nicht beachtet.

Die Entscheidung zur Ablehnung wird innerhalb von 3 Tagen nach Besuch des Arbeitgebers getroffen. Die Ablehnung wird nur schriftlich akzeptiert, geregelt durch die Gesetzgebung der Russischen Föderation (Bundesgesetz "Über die Beschäftigung" vom 19. 04. 1991. Nr. 1032-1.). Sie wird vom Bewerber in Anwesenheit des Arbeitgebers mit der eigenen Hand ausgefüllt und muss durch Unterschrift und Siegel festgehalten werden.

Es ist wichtig zu bedenken, dass es nicht peinlich ist, eine Entscheidung zu ändern, eine Position anzunehmen und die zugewiesenen Verantwortlichkeiten nicht zu erfüllen oder von Ihrer Arbeit enttäuscht zu sein. Und die Regeln der Geschäftsetikette einzuhalten ist gar nicht so schwer.

Pin
Send
Share
Send
Send