Hilfreiche Ratschläge

So steuern Sie den Cursor über die Tastatur und den gesamten PC, wenn die Maus kaputt geht

Pin
Send
Share
Send
Send


Die schnelle und geschickte Bedienung der Maus erleichtert die Arbeit mit der grafischen Oberfläche von Windows erheblich. Nach dem Laden des Betriebssystems wird in der Mitte des Desktops ein geneigter weißer Pfeil angezeigt, der als Cursor oder Mauscursor bezeichnet wird. Das Bewegen der Maus über ein beliebiges Objekt auf dem Desktop erfolgt durch Bewegen der Maus über eine bestimmte Oberfläche - ein Mauspad.

Die klassische Maus ist mit zwei Funktionstasten ausgestattet: links und rechts. Zwischen ihnen befindet sich ein Scrollrad, mit dem das Dokument hauptsächlich vertikal gescrollt wird. Wenn Sie die linke Maustaste gedrückt halten und das Rad drehen, können Sie den Maßstab des Dokuments in Richtung Vergrößern oder Verkleinern ändern.

Die linke Maustaste wird am häufigsten verwendet, daher ist es üblich zu sagen: Klicken Sie mit der Maus oder klicken Sie mit der Maus, was bedeutet, dass Sie auf die linke Maustaste klicken. In der Vergangenheit wird das Klicken auf eine Computermaus-Taste als "Klicken" bezeichnet: Doppelklicken, Klicken, Klicken auf einen Link usw.

Wenn sich der Mauszeiger über dem Objekt befindet und die Schaltfläche gedrückt wird, wird eine Aktion ausgeführt, die auf dieses Objekt angewendet werden kann.

Grundtechniken für die Arbeit mit der Maus.

Betrachten Sie die grundlegenden Techniken für die Arbeit mit der Maus.

  • Einzelner Linksklick. Wählt das ausgewählte Objekt aus, auf dem sich der Mauszeiger befindet.
  • Doppelklicken Sie auf die linke Schaltfläche. Startet Programme, öffnet Ordner oder Dateien. Doppelklicken Sie bei der Arbeit mit Textdokumenten auf Wörter und Absätze. Wenn Sie auf ein Wort doppelklicken, wird es hervorgehoben. Ein ganzer Absatz wird durch Doppelklicken links vom Absatz ausgewählt.
  • Dreifacher Linksklick. Empfang beim Arbeiten mit Textdokumenten. Ein dreifacher Klick in einen Absatz markiert den gesamten Absatz. Ein dreifacher Klick links neben dem Dokument wählt das gesamte Dokument aus.
  • Einfacher Klick mit der rechten Maustaste Ruft das Kontextmenü mit einer Auswahl möglicher Aktionen zum Objekt auf.
  • Ziehen und ablegen. Empfang für die Bewegung eines oder mehrerer Objekte und im Fall der Arbeit mit Textdokumenten das Verschieben von Textfragmenten. Beim Empfang halten Sie die linke Maustaste gedrückt, während Sie den Cursor über ein Objekt bewegen und dieses Objekt an die gewünschte Stelle verschieben.
  • Mausauswahl. Diese Technik dient zum Hervorheben mehrerer Objekte oder eines Textabschnitts. Die Auswahl erfolgt durch Platzieren des Cursors an einer beliebigen Ecke der Stelle, an der sich die erforderlichen Objekte oder ein Fragment des Tests befinden. Halten Sie dazu die linke Maustaste gedrückt und bewegen Sie den Cursor diagonal in die entgegengesetzte Richtung. Das heißt Wenn Sie den Cursor so einstellen, dass er in der unteren linken Ecke des Texts oder der Gruppe von Objekten hervorgehoben wird, müssen Sie ihn in die obere rechte Ecke ziehen. Ausgewählte Objekte oder ein Textfragment werden hervorgehoben. Um die Auswahl zu entfernen, müssen Sie irgendwo auf dem Monitorbildschirm mit der Maus klicken.
  • Scrollen eines Dokuments mit dem Mausrad - Scrollen. Ermöglicht das Scrollen eines Dokuments in einer vertikalen Ebene direkt mit dem Scrollrad oder durch Bewegen der Maus. Wenn Sie sich mit der Maus bewegen, müssen Sie auf das Rad klicken, der Cursor sieht aus wie ein bidirektionaler Pfeil, und wenn Sie die Maus nach oben oder unten bewegen, wird der Text in dieselbe Richtung verschoben. Durch erneutes Drücken des Scrollrads wird dieser Modus deaktiviert.

Zunächst wird Ihre Arbeit mit der Maus unsicher und langsam sein, aber in sehr kurzer Zeit werden Sie überrascht sein, dass die Maus bei der Arbeit mit einem Computer fast zu einer Fortsetzung Ihrer Hand geworden ist und Sie sich höchstwahrscheinlich nicht mehr vorstellen können, wie Sie den Computer ohne sie steuern können integrales Attribut des PC.

Teilen.

Mehr zum Thema:

  • Installieren und Konfigurieren eines Bildschirmschoners Früher, während sperriger CRT-Monitore, diente ein Bildschirmschoner als Bildschirmschoner zu einem Zeitpunkt, an dem sich das Bild auf dem Bildschirm lange Zeit nicht geändert hat. In solchen Monitoren nicht [...]
  • Einstellen des Tons am Computer Schließen Sie die Lautsprecher an den Computer an, indem Sie sie an den entsprechenden Anschluss (am häufigsten durch das Symbol eines kleinen Megaphons oder von Lautsprechern gekennzeichnet) am Computer, Laptop oder Monitor anschließen. In [...]
  • Grundtechniken für das Arbeiten mit einer Maus Im Gegensatz zu einer Schreibmaschine, bei der die Tastatur nur zum Tippen verwendet wird, werden in einem Computer Tastatur und Maus zur Eingabe von Text und Befehlen verwendet, die für die Eingabe von [...]
  • So wählen Sie ein Mauspad aus Das Mauspad ist eine spezielle Plattform zum Bewegen der Maus. Die meisten Computerbenutzer fragen sich nicht, "wie man ein Mauspad auswählt", insbesondere [...]
  • Was ist der Ruhezustand? Im Windows-Betriebssystem gibt es verschiedene Modi zum Ausschalten des Computers - dies ist der übliche Modus (der den PC vollständig ausschaltet), der Ruhezustand und der Ruhezustand. Die letzten beiden [...]

Grundlage des Problems

Wenn Sie einen Laptop haben, können Sie das Problem teilweise lösen, indem Sie das Touchpad verwenden, auf dem sich der Laptop befindet. Klassische (stationäre) PCs haben jedoch kein A-priori-Touchpad. Natürlich können Sie mit der Tabulatortaste zwischen den Elementen der Benutzeroberfläche wechseln, aber dieser Beruf ist offen gesagt nicht der bequemste und anstrengendste. Das Frustrierendste ist, dass es notwendig ist, die Arbeit fortzusetzen, aber es gibt ein derartiges Problem, das oft zu einem Stupor eines unvorbereiteten Benutzers führt.

Wie steuere ich einen Computer ohne Maus?

Für diesen Fall wurden mehrere Lösungen vorbereitet. Die beschriebenen Methoden implizieren sowohl das Vorhandensein eines digitalen Tastenblocks (rechts) als auch das Fehlen eines digitalen Tastenblocks (kompakte Tastatur) auf Ihrer Tastatur.

Ja, und vergessen Sie nicht, zuerst die defekte Maus vom PC zu trennen.

Nützliche Tipps und Tastaturkürzel

1) Wenn Sie das Menü öffnen müssen Starten Sie und führen Sie von dort aus eine beliebige Anwendung aus. Dazu müssen Sie die Taste auf der Tastatur drücken Gewinnen (Manchmal wird dies auf der Tastatur durch das Windows-Logo angezeigt.) Verwenden Sie im daraufhin geöffneten Menü die Pfeiltasten, um zum gewünschten Element oder zur gewünschten Programmverknüpfung zu gelangen. Sie können auch die Suchleiste verwenden und das gewünschte Element oder Programm eingeben. Geben Sie den Namen direkt nach dem Öffnen des Menüs ein Starten Sie. Das Suchfeld kann auch durch Drücken einer Kombination angezeigt werden. Win + s auf der Tastatur.

2) Verwenden Sie beim Arbeiten mit Eingabeformularen die Taste Tab - Beim Drücken wird zwischen den Formen (Punkten) gewechselt. Und um die Aktion zu bestätigen, drücken Sie die Taste Eintreten.

3) Wenn Sie das aktive Fenster schließen müssen, verwenden Sie die Tastenkombination Alt + F4, und wenn Sie zwischen den Fenstern wechseln müssen, dann die Kombination Alt + Tab.

4) Das Kontextmenü wird in der Arbeit häufig verwendet und kann genauso einfach über die Tastatur aufgerufen werden - dazu wird eine separate Taste mit einem Listensymbol hervorgehoben. Es befindet sich in der Regel in der Nähe der rechten Strg-Taste.

5) Um auf das Menü (und seine Elemente) zuzugreifen, das sich oben in einer Anwendung oder im Windows Explorer befindet, drücken Sie einfach Alt - Infolgedessen werden symbolische Eingabeaufforderungen und Kombinationen angezeigt. Wenn Sie diese Taste drücken, können Sie einen beliebigen Eintrag im aktuellen Menü öffnen und andere Vorgänge ausführen. Um beispielsweise einen neuen Ordner in Windows Explorer zu erstellen, geben Sie einfach die Kombination ein Alt + 2.

Die möglichen Operationen und angezeigten Kombinationen sind natürlich unterschiedlich und hängen vom aktuell geöffneten oder aktiven Fenster oder der Anwendung ab. Zum Beispiel in Microsoft Word die obige Kombination Alt + 2 Führen Sie den Befehl aus, um die letzte Eingabe abzubrechen (analog zur Standardkombination) Strg + Z).

Mit diesen Funktionen ist es bereits einfacher, mit einem Computer ohne Maus zu arbeiten. Als nächstes werden wir den Mauszeiger (Pfeil) mit der Tastatur steuern.

Aktivieren Sie die Mauszeigersteuerung über die Tastatur

Windows verfügt über eine sehr komfortable Möglichkeit, den Mauszeiger zu steuern, wenn die Maus nicht vorhanden ist. Diese Funktion wird im Systemfenster aktiviert und konfiguriert. Eingabehilfen.

Um dieses Tool zu öffnen, müssen Sie das Menü öffnen Starten Sie und geben Sie in die Suchleiste ein Eingabehilfenund drücken Sie dann die Taste Eintreten.

Drücken Sie nach dem Öffnen dieses Fensters die Taste Tabbis der Markierungsrahmen markiert ist Mausvereinfachung. Taste drücken Eintreten um die Auswahl zu bestätigen.

Im daraufhin angezeigten Fenster müssen Sie außerdem mit dem aufgerufenen Element fortfahren Festlegen der Zeigerverwaltung.

Schließlich sehen wir ein Fenster mit dem Namen Fertigen Sie Maustasten besonders an. Aktivieren Sie in diesem Fenster das erste Element, das für die Steuerung des Mauszeigers über die Tastatur zuständig ist. Mit dem Schlüssel Tab Gehen Sie zu diesem Punkt und verwenden Sie dann den Schlüssel Leertaste.

Jetzt müssen Sie nur noch die Einstellungen speichern - markieren Sie die Taste Ok und klicken Sie auf Eintreten auf der Tastatur.

Im selben Fenster können Sie unter anderem die Geschwindigkeit des Cursors und einige andere Parameter fein einstellen.

So steuern Sie den Mauszeiger über die Tastatur

Nun, hier kommen wir zum letzten Teil dieses Materials. An dieser Stelle wird natürlich erläutert, wie Sie den Mauszeiger über die Tastatur steuern, sofern die entsprechende Option aktiviert ist, die oben ausführlich beschrieben wurde.

Die Verwaltung erfolgt über den digitalen Tastenblock (NumPad), der auf den meisten Tastaturen verfügbar ist.

Die Befehle zur Steuerung des Tastaturcursors lauten wie folgt:

4 - Bewegung nach links, 8 - Bewegung nach oben 2 - Abwärtsbewegung 6 - Bewegung nach rechts. Schlüssel 1, 3, 7, 9 Bewegen Sie den Mauszeiger diagonal, z. B. durch Drücken von 9 - Führen Sie die Bewegung gleichzeitig nach rechts und oben aus.

5 - emuliert einzelne Klicks mit der linken Maustaste

+ - emuliert einen Doppelklick mit der linken Maustaste

0 (Taste Null) - Fängt das gewünschte Objekt für die nachfolgende Bewegung ein (Drag & Drop). Nachdem Sie das Objekt an die gewünschte Position verschoben haben, drücken Sie die Taste c Punktsymbol für seine Veröffentlichung, gefolgt von Platzierung an einem neuen Ort.

Kurze Zusammenfassung

Der Artikel ging auf die Möglichkeiten ein, die jedem in der Windows-Umgebung zur Verfügung stehen, um einen Computer ohne Maus zu steuern. Zweifellos gibt es Lösungen von Drittanbietern, mit denen das Management effizienter durchgeführt werden kann. Die beschriebene Lösung eignet sich jedoch für den Fall, dass die Maus defekt ist und Sie das Problem schnell beheben und weiterarbeiten müssen.

Wenn Sie noch Fragen haben, können Sie diese in den Kommentaren stellen.

Im Gegenzug können Sie auch viel helfen.

Teilen Sie einfach den Artikel in sozialen Netzwerken mit Ihren Freunden.

Indem Sie die Ergebnisse der Arbeit des Autors teilen, leisten Sie unschätzbare Hilfe für sich selbst und die Website als Ganzes. Vielen Dank!

Linke Maustaste

Es gilt als das wichtigste, da sie es am häufigsten verwenden. Was kann sie tun:

  • Programme ausführen
  • Dateien öffnen und schließen
  • Klicken Sie auf Links
  • Wählen Sie einen Text, mehrere Dateien oder Symbole auf dem Bildschirm aus. Drücken Sie dazu die linke Taste an der richtigen Stelle und führen Sie, ohne sie loszulassen, zum Ende dessen, was Sie hervorheben möchten. Durch Ändern der Farbe (blau hervorgehoben) wird der erfasste Bereich angezeigt.

    Wenn Sie dann mit der rechten Maustaste klicken, wählen Sie die Aktion aus, die Sie mit dem ausgewählten Fragment ausführen möchten.
  • Ein Linksklick kann auch Objekte ziehen. Angenommen, Sie möchten auf dem Desktop ein Symbol an einer anderen Stelle neu anordnen. Klicken Sie einfach mit der linken Maustaste darauf und ziehen Sie es an eine neue Stelle, ohne es loszulassen. Dann können Sie sicher loslassen. Das Icon wird an eine neue Stelle genagelt.

Rechte Maustaste

Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf ein Objekt klicken, wird ein Kontextmenü angezeigt, in dem Sie eine beliebige Aktion auswählen können. Wenn Sie auf demselben Desktop mit der Maus über das Symbol fahren und die rechte Maustaste drücken, wird das folgende Menü angezeigt:

Mausrad

Warum brauche ich ein Mausrad? Mit diesem Rad können Sie durch ein Dokument oder eine Seite scrollen, den Sound anpassen und vieles mehr, je nachdem, in welchem ​​Programm Sie gerade arbeiten.

Grundsätzlich können die Funktionen der Tasten selbst geändert werden. Gehen Sie dazu in die "Systemsteuerung" (Start -> Systemsteuerung) Gehen Sie dort zum Abschnitt Ton und Ausrüstungweiter im Abschnitt Maus: Tasteneinstellungen ändern.

Vor- und Nachteile der Maus

Vorteile:

  • Sehr niedriger Preis (im Vergleich zu anderen Geräten wie Touchscreens)
  • Die Maus ist für den Dauereinsatz geeignet. In den Anfangsjahren von Multimedia zeigten Filmemacher gerne Computer der „Zukunft“ mit einem Touch-Interface. Tatsächlich ist diese Eingabemethode jedoch recht mühsam, da Sie Ihre Hände auf dem Gewicht halten müssen.
  • Hochgenaue Cursorpositionierung. Mit einer Maus (mit Ausnahme einiger "erfolgloser" Modelle) ist es einfach, das richtige Pixel auf dem Bildschirm zu finden.
  • Die Maus ermöglicht viele verschiedene Manipulationen - Doppel- und Dreifachklicks, Ziehen und Ablegen, Gesten, Drücken einer Taste beim Ziehen der anderen usw. Daher kann eine große Anzahl von Steuerelementen in einer Hand konzentriert werden. Mit Mäusen mit mehreren Tasten können Sie beispielsweise den Browser ohne Tastatur steuern .

Nachteile

  • Die angebliche Gefahr des Karpaltunnelsyndroms,
  • Zum Arbeiten benötigen Sie eine ebene glatte Oberfläche von ausreichender Größe (mit Ausnahme von gyroskopischen Mäusen).
  • Instabilität gegen Vibrationen. Aus diesem Grund wird die Maus in militärischen Geräten praktisch nicht verwendet. Trackball benötigt weniger Platz zum Arbeiten und erfordert keine Bewegung der Hand, kann nicht verloren gehen, ist widerstandsfähiger gegen äußere Einflüsse und zuverlässiger.

Methoden zur Mauserfassung

Die Spieler unterscheiden drei Hauptmethoden, um die Maus zu greifen.

  • Mit deinen Fingern. Die Finger sind flach auf den Knöpfen, der obere Teil der Handfläche ruht auf der "Ferse" der Maus. Der untere Teil der Handfläche liegt auf dem Tisch. Der Vorteil ist präzise Mausbewegungen.
  • Klauenförmig. Die Finger sind gebeugt und liegen nur mit den Spitzen auf den Knöpfen auf. Die Ferse der Maus in der Mitte der Handfläche. Der Vorteil ist der Komfort von Klicks.
  • Palm. Die ganze Handfläche ruht auf der Maus, die "Ferse" der Maus, wie im krallenartigen Griff, liegt an der Mitte der Handfläche an. Der Griff ist besser für die Wischbewegungen von Schützen geeignet.

Büromäuse (mit Ausnahme von kleinen Laptop-Mäusen) eignen sich in der Regel für alle Griffarten gleichermaßen. Gaming-Mäuse sind in der Regel für den einen oder anderen Griff optimiert - daher wird beim Kauf einer teuren Maus empfohlen, die Maus für Ihre Griffmethode "anzuprobieren".

Was sind die Mäuse für Computer

In einer Ära, in der Computer riesige Eisenkästen waren und Monitore die Größe und das Gewicht dieser Computer selbst übertrafen, besaßen Mäuse einen Ball, der ständig verschmutzte, langsamer wurde und in einigen Fällen einfach herausfiel und verloren ging.

Die Ballmäuse wurden jedoch bald durch ihre optischen Verwandten ersetzt. Repräsentanten dieser neuen Gattung fehlt völlig eine Metallkugel. Stattdessen wird eine Miniaturkamera verwendet. Optische Mäuse werden leichter, wendiger, bequemer, vielseitiger und funktionieren auf jeder Oberfläche perfekt.

Aber der Fortschritt kam nicht zum Stillstand und sehr bald kamen Lasermäuse auf den Markt, bei denen die Kamera durch einen Laser ersetzt wurde und sich die Maus perfekt bewegte, auch wenn Sie an einem Glastisch oder auf einer schwierigen Oberfläche arbeiteten. Lasermäuse haben einen geringeren Stromverbrauch, kosten jedoch etwas mehr als ihre optischen Vorgänger.

Mäuse unterscheiden sich im Design. Als es den Anschein hatte, als könne sich an der Funktionalität nichts ändern, begannen die Hersteller, sich an der Schönheit zu verfeinern. Es erschienen ergonomische Mäuse, die genau auf den Arm passten, Mäuse mit verschiedenen Texturen, Mäuse mit mehrfarbiger oder monophoner Hintergrundbeleuchtung, verschiedenen Farben, verschiedenen Größen.

Besondere Aufmerksamkeit verdienen Kindermäuse in Form verschiedener Tiere: Tigerbabys, Hasen und Jungtiere. Sie sind jedoch in der Regel nicht von sehr guter Qualität, da sie für Kinder konzipiert sind und keine zusätzlichen Funktionen wie Doppelklicken mit einer Taste oder Geschwindigkeitsmodi benötigen.

Welche Maus soll ich wählen?

Derzeit sind alle Mausmodelle in erster Linie unterteilt verdrahtet und drahtlos. Wenn Sie nicht über einen regelmäßigen Batteriewechsel nachdenken und einen speziellen Computertisch verwenden möchten, werden Sie mit der Option eines Kabels sehr zufrieden sein. Wenn Sie eine Maus für einen Laptop kaufen oder Kabel nicht mögen, ist die WLAN-Option natürlich besser für Sie geeignet. Viele Menschen glauben, dass drahtlose Mäuse gerade wegen der Unzuverlässigkeit von Funksignalen drahtgebundenen Mäusen unterlegen sind, aber wenn dies einmal zutrifft, dann in der Vergangenheit. Alle Mäuse arbeiten heute stabil, sofern es sich nicht um die billigsten Mäuse unbekannter Hersteller handelt. Übrigens, wenn Sie ein Gerät für einen Laptop suchen, dann sollten Sie auf die Maus achten, die speziell für solche Zwecke hergestellt wurde. Sie sind in der Regel kleiner, und mit verdrahteten Optionen können Sie den Draht zum einfachen Transport in eine spezielle "Schnecke" verwinden.

Für Gamer ist die kabelgebundene Maus übrigens die ideale Option, da die Geschwindigkeit und die blitzschnelle Reaktion auf Mausaktionen die A4Tech X7 Gaming-Computermaus vor allem in Spielen benötigt, in denen Sekundenbruchteile alles sind. Darüber hinaus sind drahtlose Mäuse in der Regel aufgrund der in ihnen installierten Batterien viel schwerer als drahtgebundene, und dies führt natürlich dazu, dass die Hand von langer Arbeit müde wird. Drahtlose Computermäuse haben jedoch einen unbestreitbaren Vorteil gegenüber kabelgebundenen - dies ist das Fehlen von Kabeln und eine größere Handlungsfreiheit für den Benutzer. Ведь её можно использовать на расстоянии до нескольких метров от компьютера, что в некоторых ситуациях бывает очень важно.

Die Batterien (Akkus) einer kabellosen Computermaus können auf verschiedene Arten aufgeladen werden: mithilfe eines speziellen Ladegeräts (zum Aufladen von Akkus vom Fingertyp) oder durch Einsetzen in einen speziellen Sockel in der Basis (wenn Sie diese Version einer Computermaus mit Basis gekauft haben). Sowohl kabelgebundene als auch kabellose Optionen werden heutzutage meist über einen USB-Anschluss verbunden und manchmal zusätzlich mit PS / 2-Adaptern ausgestattet.

Optische oder Laser-Computermaus - was ist besser?

Der nächste wichtige Punkt. Es gibt zwei Haupttypen von Mäusen. Optisch und Laser. Nein, natürlich gibt es immer noch mechanische (kugelförmige), aber Sie müssen ihnen bis zum nächsten Museum folgen, damit wir nicht darüber sprechen. Laser-Computermaus Optische Mäuse sind sehr zuverlässig, da sie keine beweglichen Elemente aufweisen. Stattdessen wird ein optoelektronischer Sensor verwendet, der aus einer LED besteht, die ein Lichtsignal an die Oberfläche abgibt, auf der sich die Maus befindet, und einem Empfänger des reflektierten Signals, der die Position und Bewegung der Maus berechnet und diese Daten dann an den Cursor überträgt, um sie auf dem Bildschirm zu bewegen. Optische Mäuse funktionieren auf nahezu jeder Oberfläche, mit Ausnahme von Glas und Spiegeln.

Gleiches gilt für Lasermodelle. Ein wichtiger Parameter von optischen Mäusen ist die Empfindlichkeit und Auflösung. Sie wird normalerweise in Punkten pro Zoll gemessen. Je größer der Wert, desto genauer ist die Maus. Beispielsweise liegt die Empfindlichkeit moderner optischer Mäuse im Bereich von 400 bis 4000 Punkten pro Zoll (dpi). Heutzutage kann fast jede optische Maus jeden normalen Benutzer zufriedenstellen.

Die Lasermaus unterscheidet sich prinzipiell nicht von der optischen Maus, aber durch den Einsatz des Lasers wird die Genauigkeit deutlich verbessert. Solche Modelle sind perfekt für diejenigen, die sich mit Computergrafik beschäftigen, auf einem Computer zeichnen und natürlich für Gamer. Für letztere gibt es auch spezielle Mäuse mit zusätzlichen Schlüsseln, die oft an Ihre Bedürfnisse angepasst werden können. Dies ist besonders bei Shootern, bei denen Sekunden alles sind, äußerst praktisch. Es ist auch wichtig, dass bei vielen Modellen von Computermäusen die Möglichkeit besteht, die Auflösung durch einfaches Drücken der entsprechenden Taste am Körper zu ändern. So können Sie ganz einfach die für Sie angenehme Cursorgeschwindigkeit auf dem Monitorbildschirm auswählen.

Im Gegensatz zur Optik können Laser-Computermäuse auf nahezu jeder Oberfläche eingesetzt werden, auch auf poliertem und lackiertem Glas. Die ideale Wahl ist hier die Razer Imperator Lasermaus mit einer Auflösung von 5600 dpi.

Abschließend noch ein wenig über die Hersteller. Traditionell als ausgezeichnete Mäuse von Unternehmen wie Logitech, Microsoft. Ganz anständige Eigenschaften der Produkte der Firma A4Tech. Und Gamer werden mit den Produkten von Razer auf jeden Fall zufrieden sein. Sie müssen jedoch ein wenig für die Qualität bezahlen.

Mit einem Wort, wählen Sie eine Computermaus individuell für sich aus und bewerten Sie alle Vor- und Nachteile. Zögern Sie beim Kauf nicht, es selbst auszuprobieren. Je besser und praktischer es ist, desto praktischer und komfortabler können Sie damit arbeiten.

Lust auf Maus

Aufblasbare Computermaus

Es scheint, dass ein so kleines Gerät wie eine Computermaus noch kompakter sein kann. Es stellt sich vielleicht heraus. Wie die Designer beweisen, haben die Erfinder des weltweit einzigen aufblasbaren Maus-Jelly-Clicks. Die gesamte erforderliche Elektronik befindet sich in einem flexiblen Gehäuse, und der Manipulator selbst besteht aus weichem Silikon. Im Ruhezustand ähnelt die Maus einer dichten Plastiktüte und nimmt praktisch keinen Platz in der Tasche ein. Um zu arbeiten, muss Jelly Click nur wie ein Ballon aufgepumpt werden.

Flexible Computermäuse

Eine ungewöhnliche Maus wurde von der Microsoft Corporation erfunden. Ihr Konzept heißt Le Arc Touch Mouse und wurde als kompaktes und flexibles Touchpad-Zeigegerät angekündigt. Diese Maus kann leicht gebogen werden, indem die entsprechende Höhe so eingestellt wird, dass die Hand angenehm ist und die Schmerzen im Handgelenk nicht gestört werden. Das erwähnte Touchpanel ersetzt das herkömmliche Rad und die mittlere Taste, die für jede Aktion konfiguriert werden kann. Bei Bedarf kann dies ein Doppelklick, das Öffnen eines Links in einem neuen Tab oder das automatische Öffnen eines neuen Fensters sein.

Gebogene Maus für Computer

Wenn Sie mit einem Laptop außerhalb Ihres Zuhauses oder Büros arbeiten, müssen Sie die Maus oft nicht auf glatten horizontalen Ebenen fahren, sondern warum. Als "was muss" fungiert vor allem das eigene Bein oder die Armlehne eines Stuhls. Daher sollte der Körper einer innovativen Maus konkav / gekrümmt sein, um ihn an solche nicht standardmäßigen Oberflächen anzupassen. Diese Idee bildete die Grundlage für die Entwicklung des Arc Mouse-Konzepts, einer originalen Computermaus von koreanischen Designern.

und viele andere.








Laptop-Unterricht

© 2003 - 2019 Wild Truth - Alle Rechte vorbehalten, Nachdruck verboten

Die Hauptteile einer Computermaus

Gewöhnlich Computermaus hat zwei Tasten: Haupttaste (normalerweise links) und Zusatztaste (normalerweise rechts). Sie werden den Hauptknopf öfter als andere benutzen.

Die meisten Mäuse haben auch ein Rad zwischen den Schaltflächen, mit dem Sie problemlos durch Dokumente und Webseiten scrollen können. Bei einigen Mäusen kann das Rad wie die dritte Taste gedrückt werden. Mäuse mit erweiterten Funktionen können zusätzliche Tasten mit anderen Funktionen haben.

Halten und Bewegen einer Computermaus

Stellen Sie die Maus in der Nähe der Tastatur auf eine saubere, ebene Fläche, z. B. ein Mauspad. Halten Sie die Maus gedrückt und belasten Sie Ihre Hand nicht. Der Zeigefinger sollte auf dem Hauptknopf liegen und der Daumen sollte auf der Seite liegen.

Ziehen Sie die Maus langsam in eine beliebige Richtung, um sie zu bewegen. Verdrehen Sie die Maus nicht - sie sollte auf den Draht von Ihnen gerichtet sein. Beim Bewegen der Maus bewegt sich der Mauszeiger (siehe Abbildung) auf dem Bildschirm in die gleiche Richtung. Wenn der Tisch oder das Mauspad zu Ende ist und Sie die Maus nicht weiter bewegen können, heben Sie sie an und bewegen Sie sie näher an sich heran.

Halten Sie die Maus mühelos, um Ihr Handgelenk gerade zu halten

Zeigen, Klicken und Ziehen von Objekten mit der Maus

Wenn Sie auf ein Objekt auf dem Bildschirm zeigen, bewegt sich die Maus so, dass der Mauszeiger das Objekt berührt. Wenn Sie mit der Maus über ein bestimmtes Objekt fahren, wird häufig ein kleines Fenster mit einer Beschreibung des Objekts angezeigt.

Wenn Sie beispielsweise auf dem Desktop den Mauszeiger über den "Papierkorb" halten, wird ein Rechteck mit der folgenden Aufschrift angezeigt: "Enthält gelöschte Dateien und Ordner."

Der Zeiger kann je nach dem, worauf verwiesen wird, variieren. Wenn Sie beispielsweise in einem Browser über einen Link fahren, ändert sich die Form des Zeigers von einem Pfeil zu einer Hand, die mit dem Finger zeigt.

Die meisten Mausaktionen kombinieren das Schweben mit einer der Maustasten. Es gibt vier Möglichkeiten, die Maustasten zu verwenden: Klicken, Doppelklicken, Rechtsklicken und Ziehen.

Doppelklick

Um auf ein Objekt zu doppelklicken, bewegen Sie den Mauszeiger über das Objekt und doppelklicken Sie schnell darauf. Wenn der Abstand zwischen zwei Klicks zu groß ist, kann das System sie als zwei separate Klicks und nicht als Doppelklicks interpretieren.

Doppelklicken wird häufig zum Öffnen von Objekten auf dem Desktop verwendet. Sie können beispielsweise eine Anwendung oder einen Ordner öffnen, indem Sie auf das Symbol auf dem Desktop doppelklicken.

Wenn Sie nicht doppelklicken können, können Sie Passen Sie die Doppelklickgeschwindigkeit an (Zeitintervall zwischen Klicks zulässig).

Befolgen Sie diese Schritte:

  • Klicken Sie hier, um das Fenster mit den Mauseigenschaften zu öffnen.
  • Registerkarte auswählen Schaltflächenund bewegen Sie dann den Schieberegler DoppelklickgeschwindigkeitGeschwindigkeit verringern oder erhöhen.

Rechtsklick

Um mit der rechten Maustaste auf ein Objekt zu klicken, bewegen Sie den Mauszeiger auf dem Bildschirm und drücken Sie kurz die Hilfstaste (normalerweise die rechte).

Ein Rechtsklick auf ein Objekt kann normalerweise angezeigt werden Liste der Aktionen, die darauf ausgeführt werden können. Wenn Sie beispielsweise mit der rechten Maustaste auf das Papierkorbsymbol auf dem Desktop klicken, wird ein Menü angezeigt, in dem Sie den Papierkorb öffnen, leeren, löschen oder seine Eigenschaften anzeigen können. Wenn Sie nicht sicher sind, was Sie mit einem bestimmten Objekt tun sollen, klicken Sie mit der rechten Maustaste.

Elemente der Benutzeroberfläche ziehen und ablegen

Objekte können per Drag & Drop auf dem Bildschirm verschoben werden. Um ein Objekt zu ziehen, bewegen Sie den Mauszeiger über das Objekt, halten Sie die Hauptschaltfläche gedrückt, verschieben Sie das Objekt an die gewünschte Position und lassen Sie die Hauptschaltfläche los.

Drag & Drop wird häufig zum Verschieben von Dateien und Ordnern an einen anderen Speicherort sowie zum Verschieben von Fenstern und Symbolen auf dem Bildschirm verwendet.

Computermaus-Setup

Sie können die Maus nach Ihren Wünschen anpassen. Sie können beispielsweise die Geschwindigkeit ändern, mit der sich der Mauszeiger auf dem Bildschirm bewegt, oder das Erscheinungsbild des Zeigers.

Wenn Sie die linke Hand besser kontrollieren können, können Sie die rechte Maustaste drücken. Weitere Informationen finden Sie unter Ändern der Mauseinstellungen.

Sichere Verwendung einer Computermaus

Wenn Sie die Maus richtig halten und bewegen, kann dies Schmerzen oder Schäden an Handgelenk und Arm verhindern, insbesondere wenn Sie den Computer längere Zeit verwenden.

Hier einige Tipps, um Probleme zu vermeiden:

  • Positionieren Sie die Maus auf Ellbogenhöhe. Ihre Unterarme sollten sich zu den Seiten entspannen.
  • Drücken Sie nicht fest auf die Maus. Mach es dir einfach.
  • Bewegen Sie die Maus, indem Sie den Arm am Ellbogen drehen. Beugen Sie Ihr Handgelenk nicht nach unten, oben oder zur Seite.
  • Drücken Sie einfach die Maustasten.
  • Halte deine Finger entspannt. Halten Sie sie nicht fest über die Tasten.
  • Halten Sie die Maus nicht fest, wenn Sie sie nicht verwenden.
  • Machen Sie alle 15-20 Minuten kurze Pausen von Ihrem Computer.

Weitere Informationen zu den anderen Komponenten eines Computers finden Sie unter Was ist ein Personal Computer ?.

Ein Kommentar

Und wie bewegt Parvillo den Mauszeiger über die Uhr, um das Datum im Tooltip anzuzeigen? Ich habe schon oft darauf hingewiesen ... Etwas kommt nicht auf! Verdammt noch mal, Microsoft hat es unmöglich gemacht, das Datum herauszufinden! Ich benutze die Maus seit 20 Jahren aktiv (und wie man sie nicht benutzt, wenn eine ganze Reihe wichtiger Aktionen nur von ihr ausgeführt werden kann), aber ich kann immer noch nicht ...

Pin
Send
Share
Send
Send