Hilfreiche Ratschläge

10 Rezepte und 10 Geheimnisse der erstaunlichen Burger

Pin
Send
Share
Send
Send


Burger Sloppy Joe (Sloppy Joe) - ein einfacher "zerzauster" Burger. Eines der beliebtesten Gerichte der amerikanischen Küche. Sloppy Joe ist aufgrund seiner Einfachheit und seines hervorragenden Geschmacks sehr beliebt. Heute erklären wir Ihnen, wie man kocht Burger Schlampe Joe von dir selbst.

Burger Slut Joe Rezept Klassiker

Niemand weiß, woher der Burger Neryakha Joe kam, aber es wird allgemein angenommen, dass er im selben Alter ist wie die Vereinigten Staaten von Amerika, da die erste Erwähnung bereits aus dem Jahr 1700 stammt. In vielen Indianerstämmen kochen Frauen immer noch gebackene Tortillas mit einem duftenden Gebräu aus gegrilltem Fleisch und Wurzeln.

Neriha Joe unterscheidet sich vom klassischen Burger dadurch, dass darin kein Pastetchen oder Steak zu finden ist. Stattdessen wird flüssige Fleischsoße mit verschiedenen Zusatzstoffen verwendet. Deshalb hat das Gericht einen solchen Namen, die Sauce kann leicht auf die Kleidung gelangen und es ist schwierig genug, sie abzuwaschen. Slut Joe ist auch der Name dieser Fleischsoße selbst, die nicht nur in einem Burger, sondern einfach mit einer Beilage serviert werden kann.

Geheimnisse des perfekten Burgers

Ein echter Burger ist weit entfernt von Fast Food. Dies ist ein Gericht mit seinen Kanonen, in dem es noch viel Raum für kulinarische Fantasie gibt. Befolgen Sie diese Richtlinien und Ihre Burger werden perfekt sein.

  1. Nur mit frischem Fleisch kochen. Marmoriertes Rindfleisch eignet sich am besten für einen Burger, aber es können auch andere Fleischsorten verwendet werden. Wichtig ist nur das Verhältnis: 80% Fleisch zu 20% Fett (800 Gramm Fleisch - 200 Gramm Fett).
  2. Kaufen Sie keine fertigen Füllungen. Es ist nicht bekannt, wer, wie und was es gemacht hat. Fleisch selbst mahlen, aber nicht zu viel: Hackfleischburger sollten strukturiert sein.
  3. Das Hackfleisch mit den Händen kneten. Sie können es sogar auf ein Brett oder einen Tisch werfen. So werden Fett, Kräuter, Gewürze und andere Zutaten, die dem Fleisch zugesetzt werden, gleichmäßig verteilt und die Mischung wird luftiger. Damit die Füllung nicht an Ihren Händen haftet, befeuchten Sie sie mit kaltem Wasser.
  4. Damit alle Burger-Schnitzel die gleiche Form und das gleiche Gewicht haben, formen Sie sie mit dem Kochring oder verwenden Sie den Deckel einer großen Dose. Auch flache Kunststoffbehälter sind geeignet. Hauptsache, das Schnitzel sollte nicht dicker als eineinhalb Zentimeter sein und etwa 200 Gramm wiegen. Und vergessen Sie nicht, eine Depression in der Mitte zu machen!
  5. Versuchen Sie, Burger Pastetchen etwas größer als Brötchen zu haben. Dann wird das Fleisch auf die gewünschte Größe gebraten.
  6. Bewahren Sie die Frikadellen während der Zubereitung der Sauce im Kühlschrank auf und hacken Sie die restlichen Zutaten. Im warmen Zustand beginnt das Fett im Hackfleisch schneller zu schmelzen als auf dem Grill, was bedeutet, dass der Burger trocken ist.
  7. Die Burger-Schnitzel kurz vor dem Braten salzen. Wenn Sie Salz direkt zum Hackfleisch geben, wird Natriumchlorid die Proteinbindungen auflösen und das Fleisch erhält eine dichte Textur, die der von Wurst ähnelt. Der Burger wird nicht saftig sein.
  8. Schnitzel nicht zu oft umdrehen. Je weniger Sie sie berühren, desto saftiger werden sie. Braten Sie das Fleisch zuerst in einer direkten Hitzezone und schieben Sie es dann an den Rand des Grills. Drücken Sie während des Bratens leicht mit einem Spatel auf die Pastete. Für mittleres Braten reichen sechs Minuten. Die Bereitschaft kann mit einem speziellen Thermometer bestimmt werden: Die Temperatur im Schnitzel muss mindestens 70 ° C betragen.
  9. Pack den Burger richtig ein. Zuerst die Sauce (auf beiden Hälften des Brotes), dann den Salat (auf der unteren, kleineren Hälfte) und schließlich das Schnitzel. So wird das Brot nicht vorzeitig nass.
  10. Messer und Gabel beiseite legen - Burger mit den Händen essen! Mit beiden Händen. Gut andrücken, umdrehen (damit der Inhalt nicht herausfällt) und mit einem saftigen Schnitzel lecker genießen.

Nachfolgend finden Sie Burger-Rezepte für jeden Geschmack: sowohl traditionell mit Rindfleisch als auch in verschiedenen Variationen mit Schweinefleisch, Pute, Fisch und Meeresfrüchten.

Wo kommt er her

Niemand weiß genau, wann „Slut Joe“ geboren wurde und woher er nach Amerika kam. Es wird allgemein angenommen, dass "Slut Joe" das gleiche Alter wie die Vereinigten Staaten hat, denn die erste Erwähnung ist seit dem 18. Jahrhundert auf uns zurückzuführen. Also, wer ist das, dieser Mann mit drei Jahrhunderten Erfahrung?

"Die Schlampe (oder Squat) Joe" (Sloppy Joe) - Das ist kein Typ, sondern eine Fleischsoße. Jedes Straßenrestaurant in Amerika hat sein eigenes Rezept für dieses Gericht, und ohne Übertreibung kann es als typischer Vertreter der nationalen Küche der Vereinigten Staaten bezeichnet werden.

Die Hauptzutaten, Zubereitungsmethoden und das Servieren dieses Gerichts weisen auf den Stammbaum hin Schlampig Joe verwurzelt in den kulinarischen Traditionen der indigenen Bevölkerung Amerikas.

In vielen indianischen Stämmen versorgen Frauen ihre Stammesgenossen weiterhin mit Tortillas aus Holzkohle, auf denen ein dickes, duftendes Gebräu aus Hackfleisch und Gemüse mit essbaren Knollen und Wurzeln ausgebreitet wird.

Der Name Joe impliziert proletarische Herkunft und er hat den Ruf, eine Schlampe zu sein, weil Saucentropfen, die auf die Kleidung fallen, Flecken hinterlassen, die nicht leicht zu entfernen sind. Dieser einzigartige Nachteil wird durch bemerkenswerte Vorteile wie einfache und schnelle Zubereitung, allgemeine Verfügbarkeit und niedrige Kosten für Zutaten mehr als überlagert.

Die Zutaten

  • 1 kg Rinderhackfleisch,
  • 6 Brötchen mit Sesam,
  • 6 Scheiben geräucherter Gouda,
  • 1 rote Zwiebel,
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer abschmecken.

  • frische Petersilie
  • 3 Knoblauchzehen,
  • 2 Esslöffel gehackte Oreganoblätter,
  • 2 Esslöffel Rotweinessig,
  • ½ Tasse Olivenöl
  • 1 Teelöffel Meersalz,
  • ¼ Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer,
  • ¼ Teelöffel rote Pfefferflocken.

Kochen

Mahlen Sie ein paar Bund Petersilie und Knoblauch und mischen Sie sie mit den restlichen Zutaten für die Sauce. Gut mischen.

Schnitzel formen, mit Salz und Pfeffer würzen und grillen. Einige Sekunden bevor Sie fertig sind, legen Sie den Käse auf die Pastetchen, damit er schmilzt.

Legen Sie die Pastete auf leicht gebratene Brötchen, gießen Sie Chimichurri-Sauce und fügen Sie rote Zwiebelringe hinzu.

Mit Pute und Gemüse

Die Zutaten

  • 1 ½ kg Putenhackfleisch
  • ¼ Tasse Semmelbrösel
  • ¼ Tasse gehackte Zwiebeln,
  • ¼ Tasse frisch gehackte Petersilie,
  • 2 Eiweiße
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 TL schwarzer Pfeffer,
  • gebackenes Gemüse (Auberginen, Paprika, Tomaten),
  • Pesto-Sauce
  • Brötchen für Burger.

Sehen Sie sich das Video an: MINI-ESSEN VS RIESEN-ESSEN. Coole Koch-Life-Hacks und Ideen (September 2022).

Pin
Send
Share
Send
Send