Hilfreiche Ratschläge

Pflastersteine ​​mit eigenen Händen verlegen

Pin
Send
Share
Send
Send


Pflastersteine ​​werden für ihre Praktikabilität, hohe Festigkeit, Haltbarkeit, Beständigkeit gegen Feuchtigkeit und Temperaturänderungen geschätzt. Es setzt beim Erhitzen keine für den Menschen schädlichen Substanzen frei, wie z. B. eine Asphaltbeschichtung. Die Vielfalt an Formen, Größen, Farben und Texturen des Straßenbaumaterials ist erstaunlich. Durch die Kombination verschiedener Arten von Produkten können Sie schöne Beschichtungen erstellen. Das Verlegen von Pflastersteinen erfordert die strikte Einhaltung aller Bauvorschriften. Wenn die Pflastertechnologie kaputt ist, wird die Beschichtung schnell zerstört.

Arten von Fliesen

Es kann vibrocast und vibropressed sein. Produkte unterscheiden sich in der Herstellungstechnologie. Vibro-Gusselemente entstehen durch Stampfen der Lösung auf einen Rütteltisch. Bei der Herstellung eines vibrationsgepressten Produkts wird das Gemisch unter Vibration unter Druck gesetzt. Vibro-gepresste Produkte haben eine höhere Festigkeit. Fliesen werden aus Betonmischung und Ton hergestellt. Der Zusammensetzung werden Granitsiebe und Weichmacher zugesetzt. Am haltbarsten sind Granitfliesen. Es besteht aus natürlichem Granit.

Produkte können rautenförmig, sechseckig, rechteckig, quadratisch und keilförmig sein. Das abgebildete Material „Wave“ (mit gewellten Kanten), „Clover“ (mit halbrunden Leisten) und „Bone“ (ähnlich einer Spule) ist beliebt. Es gibt viele Möglichkeiten, rautenförmige Fliesen (Sechsecke, Schneeflocken, Sterne) zu legen. Aus Rauten können Sie eine Beschichtung mit einem 3D-Effekt erstellen.

Auswahltipps

Um Gartenwege in der Nähe von Häusern und Landhäusern zu erstellen, werden 40 mm dicke Vibrationsgussfliesen gekauft. Vibro-gepresste Produkte können auf stark belasteten Straßen (Plätze, Bürgersteige) verlegt werden. Sie müssen mindestens 60 mm dick sein. Wenn Sie vorhaben, auf der Straße auf der Straße zu liegen, ist es besser, Granitfliesen zu verwenden. Der starke Verkehr mit leichten Fahrzeugen hält Materialstärken von 70 bis 80 mm stand. Fährt ein LKW auf der Straße, sollte die Schichtdicke 100 mm betragen.

Vor dem Kauf müssen Sie die Qualität der Fliesen bewerten. Auf der Oberfläche dürfen sich keine Löcher, Kerben und Dellen befinden. Beim Tippen auf Kacheln sollte ein klarer Ton zu hören sein. Wenn der Ton langweilig ist, müssen Sie den Kauf der Ware ablehnen. Sie sollten keine farbenfrohen Produkte kaufen, genauso wenig wie solche, in denen sich Hohlräume befinden. Um die Dichte des Materials zu bestimmen, müssen Sie ihn bitten, zu brechen. Sie müssen herausfinden, wie glatt die Oberfläche des Produkts ist. Wenn die Pflastersteine ​​in allen Winkeln auf den Tisch gelegt werden, liegen sie flach und schwingen nicht, sie sind von hoher Qualität.

Styling-Optionen

Vor dem Kauf von Pflastersteinen müssen Sie eine Verlegeoption auswählen. Auf geraden und geraden Abschnitten ist es am einfachsten, ein lineares Muster auszuführen. Diese Technologie des Verlegens von Pflastersteinen ist die einfachste. Sie können damit Material sparen.

Das lineare Layout kann horizontal, vertikal, gerade oder versetzt sein. Wenn die Reihen verschoben werden, ähnelt das Beschichtungsmuster einem Mauerwerk. Wenn Sie Produkte mit unterschiedlichen Farbtönen verwenden, können Sie den Effekt von "Raupenketten" erzielen. Reihen von Kacheln werden manchmal in einem Winkel zur Gleislinie platziert. Dieses Styling nennt man Diagonale.

Wenn ein diagonal-eckiges Layoutmuster verwendet wird, wird ein Fischgrätenmuster oder ein Flechtmuster gebildet. Zur Verlegung des "Weihnachtsbaumes" werden die Fliesenreihen in einem Winkel von 45 ° zur Gleislinie gelegt. Das „Geflecht“ ist gepflastert und wechselt zwischen horizontaler und vertikaler Verlegung. Die diagonal abgewinkelte Schaltung ist sehr langlebig. Es reduziert optisch den Platzbedarf.

Fliesen können in Modulen von 2-3 Elementen verlegt werden. Kombiniere 2 Farben und erstelle ein Schachmuster. Wenn Sie Elemente in verschiedenen Größen und Farben verwenden, erhalten Sie ein originelles chaotisches Muster. Auf dem Territorium neben dem Haus sieht die spiralförmige Anordnung wunderschön aus. Um dekorative Kreise zu erstellen, müssen Sie Material mit keilförmigen Elementen kaufen. Art Layout besteht aus Produkten unterschiedlicher Formen und Farben. Bei der Auswahl der Verlegemethoden für Fliesen ist die Gestaltung von Architekturgebäuden und Hausgärten zu berücksichtigen.

Notwendige Materialien und Werkzeuge

Um die Installation abzuschließen, müssen Sie Tools erwerben:

  1. Bajonett- und Schaufelschaufeln für die Ausgrabung.
  2. Rechen, um die Oberfläche von Schüttgütern zu egalisieren.
  3. Pfähle und Seil zum Markieren der Baustelle.
  4. Gummihammer zum Nivellieren des Materials (Holzhammer mit Gummikopf).
  5. Gebäudehöhe (1,5-2 m).
  6. Roulette.
  7. Pinsel oder Besen.
  8. Stempeln.
  9. Gummispatel.
  10. Flacheisen zum Nivellieren der Lagenoberfläche.
  11. Eine Mühle (eine Scheibe mit einem Diamantstaub).
  12. Schrott zur Demontage von Pflastersteinen.

Es ist notwendig, Ränder, Sand, Kies (Fraktionen 10-20, 20-50) oder Kies, Putzmischung oder Zement (M400, M500) vorzubereiten. Um die Grundierung der Beschichtung zu stärken, benötigen Sie einen Verstärkungsgitter mit Zellen von 10 x 10 oder 8 x 8 cm. Eine Styling-Maschine hilft, eine Beschichtung über eine große Fläche zu erstellen.

Zukünftige Tracks markieren

Um die Kacheln richtig anzuordnen, müssen Sie zuerst die Markierung vornehmen. Sie müssen in der Nähe eines Gebäudes, Zauns oder Tors arbeiten. In der Nähe der Struktur müssen Sie 2 Heringe einkerben. Der Abstand zwischen ihnen sollte der Breite der Spur entsprechen. Es ist besser, die Breite der Beschichtung an die Größe des Produkts anzupassen, damit Sie das Material nicht schneiden müssen. Da die Struktur von Rändern getragen wird, muss ein Abstand von 10 cm auf jeder Seite eingehalten werden. Die anderen 2 Heringe sind in der Nähe eines anderen Gebäudes eingekerbt. Zwischen den Heringen 2 Seile ziehen.

Das großflächige Verlegen von Straßenkacheln erfolgt nach der Einteilung in Fahrstreifen mit einer Breite von 1 bis 1,5 m. Wenn die Straße Kurven aufweist, wird sie in kleine Abschnitte unterteilt. Das Markup jeder Site wird separat durchgeführt.

Erdarbeiten und Schutzschicht

Das Volumen der Erdarbeiten hängt von der Art des Bodens ab. Wenn der Boden dicht und lehmig ist, genügt es, eine Schicht mit einer Dicke von 15-20 cm zu entfernen, um die Wurzeln der Pflanzen zu entfernen. Wenn der Boden locker ist, muss eine 30-35 cm dicke Schicht entfernt werden. Wenn Sie im Winter Pflastersteine ​​verlegen möchten, müssen Sie den Pflastergraben vor der Kälte vorbereiten.

Sand wird auf die Oberfläche des Grabens gegossen. Sand wird mit Erde gestampft. Um zu verhindern, dass im Boden verbleibende Pflanzensamen keimen und die Beschichtung nicht zerstören, wird am Boden des Grabens ein Vlies gelegt. Materialstreifen sollten sich um 15-20 cm überlappen.

Drainagevorrichtung

Die richtige Verlegung der Fliesen garantiert nicht die Haltbarkeit der Beschichtung. Grund- und Regenwasser spülen nach und nach Sand- und Bodenpartikel aus und zerstören den Straßengrund. Damit die Beschichtung nicht durch Feuchtigkeit beeinträchtigt wird, muss eine Drainageschicht gebildet werden.

Gießen Sie am Boden des Grabens Kies ein. Die Schichtdicke sollte 15-18 cm betragen, Schutt sollte gut gestampft und egalisiert sein. Darauf wird eine dünne Sandschicht gegossen und ebenfalls eingeebnet, auf die ein Vlies gelegt wird. Es muss darauf geachtet werden, dass das Wasser an die Ränder des Pfades fließt. Machen Sie dazu Quer- und Längsneigungen. Das Kopfkissen für Pflastersteine ​​wird in der letzten Phase der Vorarbeiten ausgeführt.

Platzierung von Zaunrändern

Der Bordstein wird unmittelbar nach den Arbeiten am Entwässerungsgerät verlegt. Es ist besser, einen vorgefertigten Stückrahmen aus Beton zu verwenden. Randsteine ​​werden in der Nähe eines vertikalen Bodenabschnitts entlang der Straßenränder installiert. Es ist wünschenswert, dass die Oberkante des Bordsteins 1-2 cm über dem Boden liegt. Andernfalls sind die Spuren ständig verschmutzt.

Bordsteine ​​werden mit Betonmörtel befestigt. Nachdem Sie die Bordsteinkante gelegt haben, müssen Sie überprüfen, wie glatt es ist. Verwenden Sie dazu die Gebäudeebene. Wenn einige Blöcke nicht richtig installiert sind, wird ihre Position mit einem Holzhammer eingestellt.

Anwendbare Arten von Substraten

Bevor Sie die Site mit Kacheln auslegen, müssen Sie eine Basis erstellen. Die darunter liegende Ebene hilft dabei, die Oberfläche des Diagramms zu glätten. Es verleiht der Beschichtung Stabilität und erhöht ihre Festigkeit. Ein zuverlässiges Fundament verhindert, dass der Bürgersteig unter dem Gewicht von Menschen und Autos zusammenbricht. Es schützt die Beschichtung vor Zerstörung in der Herbst-Winter-Periode, wenn sich Eis in den Lücken bildet.

Die Technik der Verlegung von Pflastersteinen hängt von der Fahrweise des Belags ab. Wenn die Last auf seiner Oberfläche gering ist (Fußgängerweg), reicht es aus, die darunter liegende Schicht aus Sand und Zement herzustellen. Wenn unter dem Auto gepflastert wird, ist ein Betonsockel erforderlich.

Vor dem Betonieren der Untergründe werden Bewehrungsarbeiten durchgeführt. Das Armierungsgewebe wird auf Metall- oder Steinunterlagen verlegt. Die Fittings sollten 3-5 cm über der Oberfläche des Grabens sein. Der Belag für Pflastersteine ​​wird im Verhältnis 3: 1 aus Sand und Zement hergestellt. Es ist besser, Fluss- oder Steinbruchsand zu verwenden. Es sollte keine Ton- oder Kalkpartikel enthalten. Die Lösung wird gleichmäßig und sorgfältig über den Bereich des Grabens verteilt, um eine glatte Oberfläche zu erzielen.

Es ist besser, sofort Beton über die gesamte Strecke zu gießen. Wird ein Teil der Arbeiten am nächsten Tag verschoben, muss der mit Beton gefüllte Bereich mit Polyethylen bedeckt werden. Der Betonboden unter den Pflastersteinen sollte eine Dicke von 10-12 cm haben. Um das Zementkissen stark zu machen, wird es 3-5 Tage lang angefeuchtet. Nach dem Benetzen wird der Beton mit Polyethylen bedeckt. Sie können die Beschichtung in 7-12 Tagen verlegen.

Aus Sand und Zement

Der Graben ist mit einer Mischung aus Sand und Zement gefüllt. Es wird im Verhältnis 3: 1 hergestellt. Die Dicke des Sand-Zement-Untergrunds sollte 12-15 cm betragen, der Untergrund muss gut verdichtet und egalisiert sein. Wenn die Tiefe des Grabens zu groß ist, kann sie mit Sand verringert werden. Sand wird unter den Boden gegossen und vorsichtig gestampft.

Die Technologie des Pflasterns von Pflastersteinen erfordert, dass die Zement-Sand-Mischung trocken ist. Bei trockenem Wetter ist es daher besser, unmittelbar vor dem Einbau ein Fundament zu erstellen. Die Zementsandschicht muss auf Geotextilien verlegt werden. Wenn dies nicht getan wird, wird der Sand schnell ausgewaschen und die Fliese wird durchhängen.

Fliesenbearbeitung vor dem Verlegen

Vor dem Verlegen muss die Fliese mit einer hydrophoben Lösung behandelt werden. Das Werkzeug erhöht die Frost- und Feuchtigkeitsbeständigkeit des Materials sowie die Lebensdauer. Wasserabweisende Mittel verbessern die dekorativen Eigenschaften und schützen vor Pilzmikroorganismen. Auf der Oberfläche, die mit einer hydrophoben Lösung behandelt wurde, treten keine Salzflecken auf. Das Material wird in eine hydrophobe Zusammensetzung getaucht und dann getrocknet. Der Vorgang wird wiederholt.

Während der Verarbeitung müssen Sie alle Elemente sorgfältig prüfen. Defekte Produkte müssen zurückgestellt werden. Wenn Sie Pflastersteine ​​schneiden müssen, um Ecken zu erstellen, sind defekte Elemente hilfreich.

Verlegearbeiten müssen unter geeigneten Witterungsbedingungen durchgeführt werden. Das Wetter sollte trocken und ruhig sein. Die Beschichtung nicht bei Minusgraden auf einen Sand-Zement-Untergrund legen. Beim Einfrieren dehnt sich der Boden aus und sackt nach dem Auftauen ab. Wenn Sie die Beschichtung auf gefrorenen Boden legen, bricht sie nach dem Auftauen zusammen. Nach den Regeln für das Verlegen von Pflastersteinen können Sie bei Frost Arbeiten auf Beton ausführen, was jedoch unerwünscht ist.

Pflastersteine ​​auf Betonbasis werden mit Zementmörtel befestigt. Die Nähte sind vollständig mit der Mischung gefüllt. Gleichzeitig sollte die Dicke der Nähte 3 mm nicht überschreiten. Wenn Sie Elemente verlegen, müssen Sie sich auf dem Boden befinden. Sie können nicht auf den Boden treten. Nach dem Verlegen jeder Reihe müssen Sie die Qualität der von der Gebäudeebene ausgeführten Arbeiten überprüfen. Gegenstände, die nicht richtig gestapelt sind, werden mit einem Gummihammer nivelliert.

Es ist notwendig, auf einer Zementsandbasis zu liegen und jedes Element mit einem Holzhammer anzutreiben. Das Material muss fest im Untergrund verankert sein. Wenn das Produkt „durchfällt“, sollte eine Sandschicht darunter gegossen werden. Die Lücken zwischen den Fliesen sind mit einer Mischung oder Sand gefüllt. Nach Abschluss der Arbeiten wird die Beschichtung mit einer Spritzpistole von einem Schlauch angefeuchtet. Wenn die Mischung in den Lücken „durchhängt“, müssen Sie etwas mehr Mischung hineinschütten. Sie können die Beschichtung nach 2-3 Tagen verwenden.

Das Verlegen von Nähten von Pflastersteinen erfolgt mit Hilfe von Sand, Zement oder Betonmischungen. Wenn Sand verwendet wird, muss dieser zuerst gesiebt werden. Die Zementmischung wird aus Zement und Sand im Verhältnis 1: 5 hergestellt. Bei der Herstellung der Betonmischung wird Zement im Verhältnis 1: 3 mit Sand vermischt. Sand und Mischung sollten trocken sein. Die Verfugung erfolgt mit einem Gummispatel. Das Niveau der Mischung in den Zwischenräumen sollte 1/2 bis 3/4 der Fliesenhöhe betragen. Überschüssige Mischung wird vom Besen weggefegt.

Danach beginnen sie die Nähte zu füllen. Wenn die Mischung ausgehärtet ist (nach 1-3 Tagen), gießen Sie die Mischung in die Lücken und befeuchten Sie sie erneut. Nach dem Trocknen der Zusammensetzung wird der Vorgang zum dritten Mal wiederholt. Eventuell muss die Mischung mehrmals in die Nähte gegeben werden. Sie können die Arbeit beenden, wenn sich die Mischung in den Zwischenräumen auf gleicher Höhe mit der Fliesenoberfläche befindet.

Vor- und Nachteile des Veredelungsmaterials

Pflastersteine ​​haben Anzahl der Vorteile:

  1. Beständigkeit gegen extreme Temperaturen, wodurch sie in verschiedenen Klimazonen vielseitig einsetzbar sind.
  2. Dies ist ein natürliches, umweltfreundliches Produkt, das keine Allergien hervorruft. Es enthält keine schädlichen Verunreinigungen, gibt keine giftigen Substanzen an die Atmosphäre ab.
  3. Immunität gegen UV-Strahlen. Pflastersteine ​​sind stark und stark, schmelzen nicht in der Sonne.
  4. Einfaches Styling. Es kann von einer Person verlegt werden, die weit vom Bau entfernt ist.
  5. Es gibt keine Pfützen auf dem Bürgersteig, Regenwasser fließt in die Lücken zwischen den Fliesen.
  6. Eine Vielzahl von Formen, Farben und Größen von Pflastersteinen ist ein Material für die Entwicklung von Kreativität. Variationen von Mustern und geometrischen Formen helfen dabei, interessante Kompositionen auf einer persönlichen Handlung zu erstellen.
  7. Das Foto der verlegten Pflastersteine ​​rund um das Privathaus erfreut und erfreut die Menschen rund um das Privathaus, macht Lust, dasselbe in Ihrem persönlichen Grundstück zu machen.

Bürgersteig Nachteile

  • Bei Frost ist es mit einer Eisschicht bedeckt.
  • Bei unsachgemäßer Installation besteht die Möglichkeit eines Absinkens.

Nach der herstellungsmethode

Abhängig von den Herstellungsverfahren der FertigerFolgende Sorten werden gefunden:

  • Vibrocast
  • Vibrationsgepresst
  • Granit

Lassen Sie uns auf die Eigenschaften jedes einzelnen eingehen.

Vibrocast Fliese Verwendung auf persönlichen Grundstücken in ländlichen Gebieten zum Auslegen von Wegen.

Kunststoffformulierungen werden in einen speziellen Behälter gegossen - Vibroform.

Solche Pflastersteine ​​imitieren Mauerwerk, einen Schnitt aus Holz und Stein.

Vibropressed Fliese anders gemacht.

Betonmörtel, der in die Form gegossen wird, erfährt den Druck einer vibrierenden Presse.

Eine raue Beschichtung fördert die Haftung mit Autospikes, Schuhsohlen.

Es ist praktisch, auf Straßen, Brücken und Plätzen zu gehen, die mit diesem Material bedeckt sind, da die Oberfläche der Beschichtung nicht abrutscht. Der Bürgersteig ist robust, hält dem Druck von Menschenmengen und schweren Fahrzeugen stand.

Der Stärkste wird berücksichtigt Granitpflaster.

Dieser Naturstein ist temperatur- und feuchtigkeitsbeständig und unempfindlich gegen mechanische Beschädigungen.

Die Betriebsdauer beträgt mehr als 25 Jahre.

Nach Material

Gibt es auchPflasterungaus denen es besteht.

  1. Beton
  2. Ton.
  3. Gummi
  4. Polymer (Kunststoff)

Am beliebtesten und billigsten Beton.

Sein Nachteil ist die Bildung von Zementstaub während des Betriebs.

Ton teurer, erinnert an Gürtelrose.

Es ist aufgrund der Zugabe von Granitspänen oder anderem Bindematerial haltbar.

Gummi Hergestellt aus geschredderten Autoreifen, die elastischen, verschleißfesten Gummi enthalten.

Es ist wasserdicht. Sie rutschen auf diesem Untergrund auch bei Regenwetter nicht aus.

Es hat eine weiche und langlebige Basis und stoßdämpfende Eigenschaften.

Es ist frostbeständig, bröckelt auch bei starkem Frost nicht.

Polymer Pflastersteine ​​sind stoßfest, es ist fast unmöglich zu brechen, hält erheblichen mechanischen Beanspruchungen stand.

Sand, Polymerrohstoffe und Farbpigment werden gemischt, erhitzt und unter Druck gepresst.

Es ist abriebfest, bildet keinen Zementstaub.

Es ist waschbar, nimmt kein Wasser auf und ist frostbeständig. Kunststoffkacheln können während der Reparatur leicht zerlegt und wieder zusammengesetzt werden. Es ist öl- und gasbeständig und wird von aggressiven Umgebungen nicht beeinträchtigt.

Mit diesem Fertiger können Sie eine Vielzahl von Kompositionen aus verschiedenen Farb- und Geometriekombinationen erstellen.

So verlegen Sie Fliesen schön

Um die Pflastersteine ​​richtig zu verlegen, müssen Sie entscheiden, wofür es ist und wo wir es verlegen werden.

Je nachdem, ob es sich um einen Fußgängerweg auf dem Land oder einen Parkplatz für Autos, einen Spielplatz oder etwas anderes handelt, hängt die Art der Pflastersteine ​​von Größe, Farbe und Form ab.

Pflastersteine ​​auf der Fahrbahn sollten 8-10 cm dick sein, 6 cm reichen aus, damit ein Auto in den Hof eines Privathauses einfährt. Die Dicke der Fußgängerzone beträgt 3-4 cm.

Wird der Bürgersteig auf dem Land oder im Hof ​​eines Privathauses verlegt, muss er sich in die Landschaftsgestaltung einfügen.

Bei der Auswahl der Arten von Bürgersteigen müssen Sie sich mit deren technischen Eigenschaften, Qualitäten und Eigenschaften vertraut machen. Нужно узнать, достаточно ли брусчатка прочна, чтобы выдержать вес автомобиля или она способна вынести лишь вес человека.

Как уложить тротуарную плитку самостоятельно пошагово

  • Прежде чем мостить участок брусчаткой, нужно определить размер участка, начертить чертеж в уменьшенном масштабе.
  • Нужно сделать разметку площадки. Участок, необходимый для укладки, обнести колышками. Между первыми двумя натяните капроновую нить.
  • Verwenden Sie die Ebene, um festzustellen, ob diese Linie horizontal ist.
  • Platzieren Sie den dritten Stift über den ersten beiden. Binden Sie einen Faden senkrecht zum ersten.
  • Der vierte Stift beendet die Begrenzung des umschlossenen Bereichs.
  • Wir machen die Neigung der Gleise - 5 mm pro Meter. Dies ist notwendig, damit das Wasser ungehindert in den Boden eindringt und mit Rasen bedeckt oder in Brunnen fließt.

So legen Sie den Untergrund unter Pflastersteine

Ein wichtiger Punkt bei der Pflasterung des Bürgersteigs ist die Vorbereitung des Fundaments. Je besser das Fundament vorbereitet ist, desto länger wird es dauern. Was ist besser, um Pflastersteine ​​zu verlegen?

Sommerbewohner stellen oft die Frage: "Kann man Pflastersteine ​​auf den Sand legen?" Natürlich kannst du.

Pflastersteine ​​können auf zwei Arten verlegt werden - auf einem Sandkissen und auf einem Betonsockel.

Wie man Pflastersteine ​​auf den Sand legt

  • Wir entfernen die fruchtbare Erdschicht, damit sich keine Pflanzen auf dem Boden befinden. Wir rammen es. Wenn die Erde weich ist, gießen wir Wasser für eine bessere Verdichtung. Die Tiefe der Ausgrabung sollte 15-30 cm betragen.
  • Wir legen eine 8-10 cm dicke Schicht Schotter auf und versiegeln sie mit einer Vibrationsplatte.
  • Wir verbreiten Geotextilien auf Schotter. Es verhindert, dass sich Schotter mit Sand bewegt, der sich eine Schicht höher über dem Geotextil befindet. Er verhindert das Auftreten von Sprossen.
  • Gießen Sie eine Schicht Sand 40 cm. Der Sand sollte sauber sein, ohne Verunreinigungen. Füllen Sie den Sand mit Wasser, damit Pfützen entstehen. Wir rammen es.
  • Anstelle von Sand können Sie auch eine Sand-Zement-Mischung im Verhältnis 3: 1 verwenden. Wenn wir die Mischung nehmen, reicht eine Schicht von 20-30cm.
  • Gießen Sie etwas Wasser ein, um die Schicht besser zu verdichten. Die Basis ist fertig.

Jetzt legen wir die Fliesen aus. Sie können es auf drei Arten formulieren:

  1. Traditionell
  2. Diagonale
  3. Kombiniert.

Wir bereiten eine Sand-Zement-Mischung vor. (Sand-6 Teile. Zement-eins.)

Die Schicht leicht anfeuchten und aushärten.

Parallel zu den Kaprongewinden setzen wir zwei Rohre ein, um den Raum zu begrenzen.

Nehmen Sie die Regel und nivellieren Sie die Mischung, indem Sie sie gegen die Rohre lehnen.

Nun schauen wir uns die Menge an. Wenn die Mischung nicht ausreicht, addieren Sie. Wenn viel, entfernen wir.

Bevor Sie mit dem Verlegen von Pflastersteinen beginnen, überprüfen Sie die Qualität, ob Späne oder Risse vorhanden sind. Legen Sie es eng aneinander auf die Mischung.

Mit einem Gummihammer auf die Pflastersteine ​​klopfen und nach der besten Verbindung suchen. Sie müssen die Fliesen selbst verlegen.

Verwenden Sie zum Absägen der Pflastersteine ​​einen Winkelschleifer, den Sie mit einer Leistung von mindestens 2 kW schleifen können.

Nachdem wir den Bürgersteig ausgelegt haben, gießen wir Zementsandmörtel darüber.

Jetzt setzen wir die Grenze. Schwarmrillen für die Bordsteinkante. Sie sollten etwas breiter als der Bordstein selbst sein. Die Bordsteinkante ist so platziert, dass die Pflastersteine ​​auf weichem Boden bleiben und nicht von ihm abfallen. Zusätzlich entspricht ein Bordstein der Kante der verlegten Fliese. Es kann sowohl vor als auch nach dem Verlegen von Pflastersteinen platziert werden.

Der Rand sollte bündig mit der Fliese sein, vielleicht etwas höher. Legen Sie zuerst ein 5 cm großes Sandkissen ein, befeuchten Sie den Sand und verdichten Sie ihn. Wir gießen Betonmörtel auf den Grund der Rille und setzen den Bordstein sehr schnell ein, bis der Mörtel ausgehärtet ist. Die Lücken zwischen den verlegten Fliesen und der Bordüre werden mit einer Lösung ausgegossen.

Pflastersteine ​​auf Beton legen

Ein solideres Fundament für Pflastersteine ​​ist Beton. Eine riesige Menge schwerer Ausrüstung kann durch sie hindurchgehen. Daraus wird sie nicht durchhängen, wird nicht knacken.

Ein Zementsandkissen ist eine bewegliche Basis, und Beton ist eine feste Basis. Daher ist es viel besser, die Pflastersteine ​​auf einem Betonsockel auszurichten. Es muss nicht wie Teile auf Kissen gestampft werden.

Der Betonestrich verfestigt sich und bildet einen ebenen Untergrund. Aber Beton versperrt den Weg für Wasser und verhindert, dass es in den Boden eindringt.

Sand- und Kiespolster mit Hilfe von Poren gießen das Wasser ab. Der Boden nimmt es auf.

Betonestrich lässt kein Regenwasser durch. Es sammelt sich in den Nähten zwischen den Fliesen. Bei Frost verwandelt sich das Wasser unter dem Kopfsteinpflaster und zwischen den Nähten in Eis. Der Eisblock drückt mit aller Kraft auf die Beschichtung und hebt sie an. Auf dem Bürgersteig können sich an den Rändern Risse bilden. Lassen Sie daher vor dem Ausgießen eines Betonestrichs einen Abfluss laufen. Sie können Lineale erstellen, Feuchtigkeitsempfänger ausrichten oder einen Bias erstellen.

Um die Pflastersteine ​​korrekt auf einen Betonsockel zu legen, müssen Sie den Estrich ausfüllen.

Wir markieren die Plattform für Beton. Wir setzen die Heringe und ziehen die Fäden in einem Winkel von 5 Grad. Wir entfernen den Rasen mit einer Tiefe von 25 cm. In die entstandene Rille, die von Samen und Blättern der Pflanzen gereinigt wurde, gießen wir Schotter mit einer Schicht von 10-15 cm, wobei eine Schräge entsteht. Rammen

Durch jeden Quadratmeter mit einer Höhe von 15-20 cm bohren wir Entwässerungslöcher zum Ablassen von Wasser. Nachdem der Beton ausgehärtet ist, füllen wir ihn mit Kies (Kies leitet Wasser).

Wir legen die Schalung aus 40 mm starken Brettern. Um es zu stärken, setzen Sie Pflöcke. Füllen Sie den Untergrund mit einer Betonmischung: Zement (1 Teil), Sand (3 Teile), Kies (1 Teil). Eine 3-5 cm dicke Betonmischung wird auf ein Kissen aus Schotter gegossen.

Wenn der Beton aushärtet, legen sie ein Bewehrungsnetz ein, und wieder wird Beton von über 5 bis 10 cm Höhe gegossen. Nach 2-3 Tagen können Pflastersteine ​​verlegt werden.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Ihren eigenen Händen richtig Pflastersteine ​​auf einen Betonsockel legen.

Schwärmen Sie eine Nut für eine Grenze. Wir berücksichtigen die Neigung der Pflasterung. Zement-Sand-Mischung 1: 3 kneten. Eine Schicht 3-5cm auftragen. Wir haben einen Bordstein darauf gelegt und ihn mit einem Hammer in die Lösung getrieben. Wenn die Mischung trocknet, füllen Sie die Risse mit Sand und tränken Sie sie mit Wasser.

Vor dem Verlegen der Pflastersteine ​​gießen wir das Zement-Sand-Gemisch 1: 6 ein, richten es mit der Regel aus, rammen die Rüttelplatte ein. Gießen Sie eine Schicht von 10 cm der Mischung, stellen Sie die Leuchtfeuer ein und richten Sie sie mit der Regel aus. Wir legen die Fliesen so, dass ein Abstand von 5 cm zum Ausdehnen bleibt. Sprenkle Risse im Sand mit feinem Kies, mit Wasser verschütten.

So legen Sie Pflastersteine ​​auf den Blindbereich

Vom Haus aus messen wir die Entfernung zum Bordstein. Markieren Sie die Spuren mit einem Stift und einer Kordel. Wir entfernen den Boden mit einer Tiefe von der Höhe des Bordsteins und fügen 2-4 cm hinzu. Wir füllen eine konkrete Lösung für eine Grenze aus. Wir haben es gesagt. Rammen

Gießen Sie Schotter am Hang. Wir setzen Markierungsschilder mit einer Dicke von 3-6 Metern und einem Durchmesser von 20-40 mm ein. Wenn die Seite klein ist, können Sie auf Beschläge und Tafeln verzichten. Füllen Sie es mit Betonmischung. Wenn es aushärtet, machen wir eine trockene Zement-Sand-Mischung 1: 6 und schlafen die Basis ein. Wir legen die Fliesen darauf. Wir verschütten Wasser aus einer Gießkanne. Gießen Sie die gleiche Mischung darüber und fegen Sie sie in die Lücke. Bewässere es. Wo Wasser durch das Rohr abläuft, kann ein Betonablauf verlegt werden.

Verlegen von Pflastersteinen aus Polymer.

Plastikfliesen sind das gleiche Polymer. Die Regeln für das Verlegen von Polymerfliesen sind die gleichen wie beim Verlegen von normalen Pflastersteinen.

Merkmale seines Stils ist:

  1. Beim Entfernen der Bodenschicht ist jeglicher Mangel an Vegetation am Boden der Rille wichtig. Jede Pflanze kann die Fliese anheben und den Boden brechen.
  2. Bei der Herstellung des Untergrundes werden eine Kiesschicht von 10 cm einer Fraktion von 20-30 mm und eine Sandschicht von 5-7 cm eingegossen. Im Sand werden Metall- oder Kunststoffbaken hergestellt, entlang derer ein 3 cm hoher Sandzementestrich gleich ist.
  3. Die Ränder sollten 3-5 cm über der verlegten Plattform oder Schiene liegen. Der Abstand zwischen Bordstein und Kachel ist mit Einschnitten ausgefüllt.
  4. Anstelle eines Kies-Sand-Kissens können Sie auch einen Betonestrich herstellen.
  5. Sie können eine Fliese auf einen Fliesenkleber, Zementmörtel oder Sandkissen pflanzen.
  6. Sie können Fliesen nur mit einer Metallsäge schneiden. Elektrowerkzeuge hinterlassen thermische Spuren auf Kunststoff.
  7. Füllen Sie nach dem Verlegen der Fliesen die Nähte mit Sand oder einer Sand-Zement-Mischung.
  8. Achten Sie darauf, die Steigung zu beobachten. An den Seiten können Entwässerungsrillen angebracht werden.

Wie viel kostet das Verlegen von Pflastersteinen und wie viel kostet es auf dem Markt?

Das Verlegen von Pflastersteinen kostet ab 450 Rubel pro Quadratmeter. Für die Herstellung des Betons Base-750 Rubel, Sand und Kies Kissen-570 Rubel pro Quadratmeter.

Heute haben wir Ihnen gesagt und ein Video gezeigt, wie man Pflastersteine ​​legt. Wir freuen uns, ein Foto von Ihrer Schotterstrecke oder Ihrem Spielplatz auf dem Land zu sehen.

Pin
Send
Share
Send
Send