Hilfreiche Ratschläge

Übersicht der Programme zur Erstellung von Panoramen

Pin
Send
Share
Send
Send


Ein Panorama-Layout ist eine Möglichkeit, viel größere Sichtfelder zu erstellen, als Sie mit Objektiv und Kamera erzielen können. Hugin ist ein erweitertes öffentlich verfügbares Programm, mit dem Sie das "Zusammenfügen" von Panoramafotos automatisieren können, das auf dem Panorama Tools-Projekt basiert. Obwohl die Verwendung als Alternative möglicherweise nicht einfach ist, sind die Grundlagen für die Erstellung von Panoramafotos relativ einfach. Nach ein wenig Übung machen Sie Fotos und "nähen" Panoramen im Handumdrehen.

Methode 1 Bilder aufnehmen

  1. 1 Verringern Sie möglicherweise die Qualitätseinstellungen Ihrer Kamera. Denken Sie daran, dass Ihr endgültiges Bild in allen Dimensionen um ein Vielfaches größer sein kann als ein normales Foto, das mit Ihrer Kamera aufgenommen wurde. Sofern Sie nicht Fotos in großen Größen drucken müssen (und / oder über eine unbegrenzte Prozessorleistung, Speicherplatz und Speicherkapazität verfügen), sollten Sie nicht die höchste Bildqualität einstellen, die mit Ihrer Kamera möglich ist (obwohl Sie keine große JPEG-Komprimierung verwenden können, wenn das ist möglich).
  2. 2 Stellen Sie den manuellen Weißabgleich ein. Viele Kameras (einschließlich der alten Canon D30, mit der in diesem Artikel Fotos aufgenommen wurden) blockieren den automatischen Weißabgleich zwischen Bildern nicht und können dies auch bei Verwendung der AE-Speicherung nicht tun (siehe unten). Ihre Kamera kann entscheiden, den Weißabgleich für verschiedene Teile des Panoramas zu ändern. Daher erhalten Sie am Ende mehrere Fotos mit einem sehr unterschiedlichen Weißabgleich, was viel Zeit und Nerven in Anspruch nimmt, um sie mithilfe von Software zu beheben.

Deshalb nicht Verwenden Sie den automatischen Modus für den Weißabgleich. Lesen Sie die Anweisungen zur Verwendung Ihrer Kamera, um zu verstehen, wie Sie dies selbst tun. Bei einigen Geräten finden Sie diese Informationen in den Abschnitten „Aufnahmemodus“ - Einstellungen anzeigen. Natürlich sollten Sie sich darüber keine Sorgen machen, wenn Sie auf Band aufnehmen. (Natürlich können Sie im Raw-Format aufnehmen und den Weißabgleich einstellen, wenn Sie in ein anderes, akzeptableres Format konvertieren.)

  • 3 Kippen Sie das Objektiv etwas nach unten. Die meisten - vielleicht sogar alle - Kameraobjektive neigen dazu, sich leicht nach unten zu neigen und bei Aufnahmen mit einem weit geöffneten Objektiv abzudunkeln (dies geschieht bei jeder Blende, am schlimmsten jedoch, wenn das Objektiv weit geöffnet ist). Dies macht sich insbesondere dann bemerkbar, wenn Sie auf 35-mm-Film oder mit einer SLR-Vollbildkamera aufnehmen. Hugin kann sich in gewissem Maße anpassen, aber es ist besser, es vollständig zu eliminieren. Wenn die Bedingungen dies zulassen, versuchen Sie, die Blende um eine oder zwei Stufen kleiner als die weit geöffnete Linse zu verwenden. Dies hat einen zusätzlichen Vorteil, da die Linsen dazu neigen, etwas schärfer nach unten zu werden. Dadurch kann Hugin benachbarte Punkte viel einfacher finden. (Wenn Sie das nicht wirklich verstehen, sorgen Sie sich nicht zu sehr, sondern reparieren Sie die abgedunkelten Ecken später mithilfe der Software.)
  • 4 Machen Sie eine Testaufnahme, um die richtige Belichtung zu wählen, wenn Sie mit einer Digitalkamera aufnehmen. Überprüfen Sie Ihren LCD-Bildschirm auf korrekte Belichtung. Und wie bei allen Digitalkameras ist es im Zweifelsfall besser, sie nicht einzuschließen. Sie können Details und Schatten später bei Bedarf korrigieren und hinzufügen, den ausgebrannten Lichtfleck jedoch nie entfernen.
  • 5 Aktivieren Sie die AE-Speicherung, falls vorhanden. Bei Canon-Kameras ist dies ein Knopf mit einem Stern auf der Rückseite. Dadurch wird der Unterschied in der Belichtung von Fotos zwischen verschiedenen Bildern vermieden. Hugin mischt sie so, dass es nicht sehr auffällt, berücksichtigt aber dennoch diese Idee. (Wenn Sie einen ungewöhnlichen Ansatz haben, können Sie wie den Effekt, der auf den Bildern ohne Verwendung Ihrer AE-Speicherung erscheint, haben Sie Spaß, wenn dies Ihr Arbeitsstil ist.)
  • 6 Nehmen Sie Ihre Fotos auf. Denken Sie daran, dass Hugin mit so vielen Schüssen umgehen kann, wie Sie ihm in alle Richtungen geben (auf und ab). Das Wichtigste ist, zwischen den Aufnahmen eine erhebliche Überlagerung zu lassen, vielleicht sogar ein Drittel. Vorsicht vor großen, nicht ausgefüllten Bereichen am Himmel, Hugin kann nicht automatisch zwischen benachbarten Punkten („Kontrollpunkten“) zwischen zwei Frames unterscheiden. Wenn Sie pedantisch genug sein möchten, verwenden Sie die Panorama-Stativhalterung, um sicherzustellen, dass Sie dies beim Drehen der Kamera um die Vorderachse tun. Zitiert von Paul Baths Volrie,

    Um die Perspektive während der Drehung beizubehalten, die die Verschiebung benachbarter Objekte relativ zum Hintergrund (Parallaxe) verhindert, sollte die Drehachse durch die Eintrittspupille der [...] Optik verlaufen, deren Position ungefähr durch Sichtprüfung eingestellt werden kann. Wenn Sie auf die Vorderseite der Linse schauen, ist die Eintrittspupille das Bild der Öffnung der Blende

    Methode 2 von 4: Deine Fotos mit Hugin zusammenfügen

    1. 1 Öffnen Sie das Programm und klicken Sie auf die Schaltfläche „Bilder herunterladen“. Wählen Sie die Fotos aus, die Sie zuvor aufgenommen haben. Klicken Sie auf OK und warten Sie.
    2. 2 Geben Sie bei Bedarf Ihre Fokusentfernung und Ihr FOV ein. Wenn Sie mit einer Digitalkamera fotografiert haben und durch Softwareeingriffe keine EXIF-Daten von Ihren Fotos gelöscht werden, sollte Hugin dies automatisch ermitteln. Machen Sie sich also keine Sorgen Daher müssen Sie die Daten manuell eingeben. Denken Sie daran, die tatsächliche Fokusentfernung und den Zuschnittsfaktor Ihres Sensors anstelle der entsprechenden Entfernung von 35 mm einzugeben (Sie können diese Informationen einfach über eine Websuche finden). Wenn Sie einen 35-mm-Film aufnehmen, geben Sie einfach Ihre Brennweite ein und stellen Sie den Multiplikator auf 1. Teilen Sie 35 durch die Breite Ihres Films in Millimetern, um einen Multiplikator für die Brennweite für andere Formate zu erhalten.
    3. 3 Klicken Sie auf Ausrichten. Das Fenster, das angezeigt wird, ist der Schlüsselpunktgenerator. Es ist ein Werkzeug, das benachbarte Punkte zwischen Ihren Aufnahmen findet, um sie abzugleichen und richtig zu verbinden. Danach erscheint ein Fenster, in dem Sie eine „grob zusammengesetzte“ Version Ihres Fotos sehen. (Machen Sie sich keine Sorgen um die hässlichen Kanten in diesem Fenster, der Heftmechanismus gleicht sie später aus.)
    4. 4 Passung prüfen. Die Information "Typischer Fehler nach der Optimierung ..." kann im Hauptfenster von Hugin erscheinen. Überprüfen Sie sofort die folgenden Informationen. Wenn "Sehr gute Passform" oder vielleicht nur "Gute Passform" angezeigt wird, können Sie Ihre Rahmen sicher "zusammenfügen" und die nächsten drei Schritte ignorieren.

  • 5 Entfernen Sie alle verstreuten Kontrollpunkte. Einer der Hauptgründe für falsch zusammengesetzte Bilder im Hugin-Programm ist das Auffinden von Kontrollpunkten zwischen den Bildern an den Stellen, an denen sie nicht sein sollten. Finden Sie diese falschen Haltepunkte und löschen Sie sie. Kontrollpunkte werden mit Kreisen markiert. Klicken Sie einmal mit der rechten Maustaste in die Mitte des Kreises und wählen Sie dann im unteren Bereich „Löschen“ aus (zumindest unter Linux ist diese Schaltfläche im Bereich standardmäßig vernachlässigbar, sodass Sie sie möglicherweise vergrößern möchten).
  • 6 Fügen Sie mehrere Kontrollpunkte hinzu. Gehen Sie zur Registerkarte "Kontrollpunkte". Dort sehen Sie zwei nummerierte Registerkarten. Dies ist die Anzahl Ihrer Fotos. Stellen Sie sicher, dass sich auf der linken und rechten Registerkarte zwei verschiedene Bilder mit einem gemeinsamen Element befinden. Klicken Sie auf die linke und dann auf die entsprechende rechte Seite (ein Beispiel finden Sie in der Abbildung rechts). Hugin richtet alles standardmäßig ein, also sorgen Sie sich nicht um die Genauigkeit (obwohl es besser ist, die Skalierung im Popup-Menü unten auf 100% zu erhöhen, damit das Programm nicht zu viele Annahmen treffen muss). Klicken Sie im unteren Bereich auf die Schaltfläche Hinzufügen. Fügen Sie so viel hinzu, wie Sie möchten, und wiederholen Sie den Vorgang für jeden gemeinsamen Bereich zwischen allen Fotos.
  • 7 Kehren Sie zur Registerkarte „Hilfe“ zurück und klicken Sie auf „Ausrichten“. Wenn Sie den gewünschten Effekt nicht erreicht haben („sehr gute Passform“ oder zumindest „gute Passform“), wiederholen Sie die vorherigen beiden Schritte und diesen, bis Sie es richtig gemacht haben. Versuchen Sie mehr Kontrollpunkte, mehr voneinander entfernt. Sobald die Ausrichtung korrekt ist, können Sie im Panorama-Vorschaufenster auf die Schaltfläche Ausrichten klicken.
  • 8 Optimieren Sie Ihr Panorama. Es gibt eine Schaltfläche in der Symbolleiste, finden Sie das Symbol auf der rechten Seite. Klick sie an. Sie können dies auch tun, indem Sie auf die Schaltfläche "Optimierung" klicken. Auf diese Weise haben Sie eine umfassendere Kontrolle darüber, was genau optimiert wird.
  • 9 Legen Sie die Heftoptionen fest. Gehen Sie zur Registerkarte "Stitching" und klicken Sie auf "Calculate the optimal size". Dadurch wird Ihr endgültiges Bild so groß wie nötig. Stellen Sie "Heftmechanismus auf" auf "Nein". Dies führt normalerweise zu guten Ergebnissen, obwohl das Hinzufügen von PSD-Dateien (die für Sie nützlich sein können oder nicht) oder anderen Dateien als TIFF-Dateien nicht möglich ist. Stellen Sie „Bildformat“ auf „TIFF“. Wenn Sie die Tipps zu Weißabgleich und Belichtungsspeicherung ignoriert haben, können Sie möglicherweise das „Multi-Layer-TIFF“ verwenden. Auf diese Weise können Sie die Belichtung und den Weißabgleich manuell anpassen, wenn Ihre Software dies richtig macht (GIMP macht es richtig). Leider bedeutet dies, dass Sie jedes Foto manuell mithilfe von Maskierungsebenen verbinden müssen. Viel glück
  • 10 Klicken Sie auf die Schaltfläche Jetzt nähen. Geben Sie einen Dateinamen ein, um ihn zu speichern. Klicken Sie auf "Speichern" und entspannen Sie sich und ...
  • 11 Führen Sie andere Schritte außerhalb des Computers aus. Das Nähen kann einige Zeit dauern, und es ist nicht besonders aufregend, diesen Vorgang zu beobachten.
  • Pin
    Send
    Share
    Send
    Send